Schwer verliebt: Selena Gomez spricht das erste Mal über ihre Beziehung zu The Weeknd

...und ist unglaublich süß dabei.

Den ersten gemeinsamen Auftritt haben die beiden schon mehr als erfolgreich gemeistert – jetzt hat Selena Gomez erstmals auch über ihre Beziehung zu Sänger The Weeknd gesprochen und bei uns in der Redaktion damit direkt für “Aaaww”-Alarm gesorgt.

>>> Selena Gomez hat uns endlich brandheiße Infos zur 2. Staffel von "13 Reasons Why" verraten

Die 24-jährige Ex von Justin Bieber und der kanadische Popstar daten seit Januar und wie es aussieht, scheint alles ziemlich perfekt zu laufen: ‘’__Ich bin dieses Mädchen, dass sehr intensiv liebt. Das war ich einfach schon immer__’‘, sagte Selena im Interview mit dem Radiosender Power 96.5 FM Soll heißen Selena hat nur Augen für ihren Boyfriend: “Ich gebe jemandem mein Herz und meine Seele. So funktioniere ich einfach, da hängt einfach eine Menge dran”, ergänzte die Sängerin, die am Telefon war, um über ihre neue Single ’’Bad Liar’’ zu sprechen.



Denn genau das sei Selena nach eigenen Aussage – zum Glück! Denn ihre schlechten Überzeugungskünste lieferten den Startschuss für die Beziehung zu Abel Tesfaye: “Ich habe versucht zu sagen, was ich wirklich will. Ich habe einen Trip geplant und dann so getan, als ob ich gehen muss, nur damit mir jemand sehr Süßes sagt, dass ich bleiben soll.

Bei so viel süßem Liebesgeflüster werden wir selber gleich ganz rot. Da überrascht es auch nicht mehr, dass “Bad Liar” laut Selena ein Song über die Honeymoon-Phase einer Beziehung ist: “Es ist das beste Gefühl auf der Welt”, schwärmte der ehemalige Disney-Star.

>>> La La Land Reloaded: Lana Del Rey und The Weeknd bescheren uns Hollywood-Vibes im Clip zu 'Lust for Life'

Jap, Selena ist wirklich vom Markt und mehr als happy damit. Da helfen auch unmoralische Angebote nichts: Als die Moderatorin der Radioshow ihr einen “netten Typen” versprechen wollte, der beim “nächsten Besuch in Miami neben einer Palme auf sie warten wird”, lehnte Selena höflich ab: “Oh, ich weiß nicht so richtig. Ich bin vergeben.

Montag, 29. Mai 2017