Beastie Boys: Anzeige wegen Urheberrechtsverletzungen

Die Jungs sollen vier ihrer Songs geklaut haben. Die Klage flatterte aber leider einen Tag vor dem Tod des Band-Urgesteins Adam Yauch ins Haus.

Nicht nur, dass die Beastie Boys mit dem Tod ihres Freundes Adam Yauch fertig werden müssen. Wie jetzt durch allhiphop.com bekannt wurde, haben sie auch noch eine Klage der Plattenfirma ‘Tuf America’ am Hals.

Die Band soll in den Achtzigern Samples von Trouble Funk in vier ihrer Songs eingebaut haben. Jeweils zwei auf ‘Licensed to Ill’ und auf ’Paul’s Boutique’. Okay, vielleicht ist die Anzeige berechtigt, aber im Moment haben die Jungs für so etwas ja wohl keinen freien Kopf.

Donnerstag, 10. Mai 2012