Adele: Villa mit Meerblick

Als Belohnung für ihre harte Arbeit gönnt sie sich jetzt ein schickes Strandhaus in Brighton.

Nun haben die Geister Adele wohl aus ihrem bisherigen Anwesen in Nord-Sussex an die Küste gespült. Die Sängerin will scheinbar nicht mehr länger aus Angst vor Gespenstern ihr Schlafzimmer mit einer Leibwächterin teilen. Vermutlich deshalb zieht sie nun aus dem Spukschloss in eine knapp 3 Millionen Euro-Villa in das angesagte Brighton, wie dailymail.co.uk berichtet.

Diesen Umzug hat sich die mega-erfolgreiche Sängerin wirklich verdient, außerdem braucht sie jede Menge Platz für ihre überaus zahlreich eingeheimsten Grammys und Brit-Awards. In bester Gesellschaft ist sie im Nobel-Badeort allemal… vielleicht gibt’s im Sommer ja eine Strandparty mit Fatboy Slim?

Montag, 12. März 2012