"Power Rangers" zeigt den ersten homosexuellen Superhelden auf der Kinoleinwand

Rot, blau, gelb, grün oder pink? Wir haben die Antwort.

OMG! Wir sind ja schon seit einigen Wochen total am Ausrasten, weil die legendären Power Rangers endlich auf die ganz große Leinwand kommen. Schon vor dem Filmstart haben die Macher eine geniale Neuigkeit parat: Im neuen Film wird es einen homosexuellen Ranger geben. Somit ist ‘’Power Rangers’’ der erste Kino-Blockbuster, in dem es einen LGBT-Superhelden gibt – und das auch noch in einer Hauptrolle. Wir finden es fantastisch!

>>> So heiß sind die neuen Power Rangers

Im zweiten Teil des Films soll klar werden, dass Trini – der Gelbe Ranger – sich mit ihrer sexuellen Orientierung auseinandersetzt. Es wird darüber gesprochen, dass sie keine ‘’Boyfriend Probleme’’ hat, sondern wahrscheinlich eher ‘’Girlfriend Probleme’’.



Nicht nur wir finden es super, dass es im neuen Power Ranger Film eine lesbische oder bisexuelle Figur gibt. Schauspieler David Yost, der in den 90ern den ersten Blauen Ranger gespielt hat, ist auch total glücklich über die Entscheidung. Er selber ist nämlich offen schwul und verabschiedete sich damals aus der Serie, weil er wegen seiner sexuellen Orientierung angefeindet wurde:

‘’Sie haben die Sache wirklich in die Hand genommen. Ich glaube, dass sich so viele Menschen in der LGBTQI Community freuen werden, das zu sehen.’’

>>> Gewinnspiel: Power Rangers

Dienstag, 21. März 2017