Kristen Stewart erklärt warum sie sich als lesbisch geoutet hat

''Ich bin so unglaublich stolz.''

Kristen Stewart hat früher alles dafür getan, dass ihre ehemalige Beziehung zu Robert Pattinson möglichst privat bleibt. Vielleicht habt Ihr aber auch bemerkt, dass die Schauspielerin in den letzten Jahren nicht mehr ganz so zurückhaltend ist, was ihr Liebesleben angeht. Das liegt sicher auch daran, dass die 26-jährige Kristen sich öffentlich als lesbisch geoutet hat und jetzt stolz darauf ist, dass sie mit ihrem Outing positiven auf die Gesellschaft einwirken konnte. In einem Interview mit London’s Sunday Times hat Miss Stewart jetzt verraten, dass die Öffentlichkeit der Feind war, als sie noch mit Robert zusammen war.

‘’Ich habe es gehasst, dass Teile meines Lebens in Konsumware verwandelt und in der Welt herumgetratscht wurden. Wenn man bedenkt, wie viele Augen auf mich gerichtet sind, wurde mir plötzlich bewusst, dass mein Privatleben mehr Menschen betrifft als nur mich. Es war eine Möglichkeit, etwas das mir gehört abzugeben, um auch nur einer einzigen anderen Person ein gutes Gefühl zu geben.’’

>>> Zayn Malik teast 30 Sekunden seiner neuen hypnotisierenden Musik auf Twitter

Als Kristen verstanden hat, dass es die Welt beeinflussen kann, wenn sie öffentlich über ihre Beziehung mit einer Frau spricht, entschied sie sich für ein Outing während ihres Saturday Night Live Monologs. In einem Interview mit E! News hat die Schauspielerin auch verraten, wie sie sich nach ihrem offiziellen Outing jetzt fühlt:

‘’Ich bin so unglaublich stolz, dass so viele Leute zu mir ’danke dir’ gesagt haben. Und ich sagte: ‘Nein, danke Euch.’ Das ist irgendwie wechselseitig, ein Kreislauf.’’

Donnerstag, 09. März 2017