Was hat Kim Kardashians Rückkehr in die Social Media Welt zu bedeuten?

Erste Selfies, Happy Familie und Ihr Paris-Trauma.

Sie ist tatsächlich, wirklich und wahrhaftig zurück: Kim Kardashian postet wieder auf Instagram, Twitter und sogar Snapchat. Fast schon überfordert fühlen wir uns, nach einer über dreimonatigen Social Media Pause und fragen uns natürlich, warum kommst du ausgerechnet jetzt zurück, Kim?

>>> Ed Sheeran meldet sich mit gleich zwei neuen Singles zurück

Die ersten Posts haben einen klaren Fokus: Familie. So gibt es ein romantisches Home-Video der Happy Family auf Twitter, alles in mehr oder weniger schlechter Qualität, die Atmosphäre stimmt, die Bilder sind intim:



Und auch auf Instagram wird der Vintage-Look aufrecht gehalten, Kim mit ellenlangen Haaren, die Familie ganz in Weiß – fast erinnert uns der neue Style und Look an Beyoncé & Jay-Z.



Nur auf Snapchat bekommen wir ein klassisches Kim-Selfie zu sehen. Parallel zur ihrer Social Media Rückkehr gibt es passend auch den Trailer für die neue Staffel von Keeping Up With The Kardashians, wo Kim das erste Mal detailliert von ihrem schlimmen Überfall in Paris redet:



Alles nur Teil einer ausgeklügelten Marketing-Strategie? Als Werbung für die 13. KUWTK Staffel? Oder hat sie tatsächlich ihre Fans und ihre vertraute Social Media Welt vermisst? Wir sind gespannt, ob Kim wirklich so richtig zurück ist, und freuen uns bis dahin natürlich auch ein bisschen über die neuen Familienfotos…

Samstag, 07. Januar 2017