Ariana Grande ist jetzt Superheldin in einem japanischen Videogame

  • Ariana goes Catwoman - hier kommen die besten Bilder.

  • 8: Auch Katzen sind manchmal kleine Diven. Trotzdem lieben wir sie. Genau wie Ariana!

  • 7: Overknees à la Pretty Woman? Nur an Ariana sieht dieses Schuhwerk eher nach Superheldin aus.

  • 6: Ihr könnt Katzenohren-Haarreifen nicht mehr sehen? Ariana zieht's so konsequent durch, dass wir schon glauben, dass sie ihr angewachsen sind.

  • 5: Dieses superkurze Glitzer-Kleid ist einfach nur sexy an Ariana.

  • 4: Hoffentlich kommt bald ein Film mit Miss. Grande als katzenartige Superheldin in die Kinos.

  • 3: Keine andere hat so tolle und natürliche Katzenaugen wie Ariana.

  • 2: Wer Ariana schon mal auf der Bühne gesehen hat, weiß, dass sie sich geschmeidig wie eine Katze bewegt.

  • 1: Bei diesem Anblick können wir nur ein Geräusch von uns geben: Schnurr!

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    In diesem Gameklassiker haut Euch Ariana Grande aka Dangerous Women demnächst auf die Mütze.

    Singen, tanzen, schauspielern und sexistischen Idioten eine Kampfansage machen: Ariana Grande kann einfach alles. Kein Wunder, dass die toughe Princess of Pop jetzt als neuer Superhelden-Character für ein japanisches Videogame ausgewählt wurde.

    Am Montag verkündete Ariana auf Instagram, dass sie als Vorbild dient für eine neue Figur des japanischen Game-Klassikers Final Fantasy: Brave Exvius. Beim Look für Aris Game-Character haben sich die Spielentwickler ganz klar an ihrem Dangerous Woman Album orientiert. Uns interessiert jetzt nur noch die Frage, ob Arianas Combathäschen in Final Fantasy auch eine eigene Titelmelodie kriegen wird, wann immer sie die Szenerie betritt. Wir hätten da auch schon einen Vorschlag: Dangerous Woman.



    >>> 2007 throwback: Diese Songs sind tatsächlich schon 10 Jahre alt

    Mittwoch, 04. Januar 2017