Taylor Swift veröffentlicht Live-Performances ihres "Lover" Konzertes

20 Mai 2020
Jetzt könnt Ihr Euch die Highlights von Taylor Swifts "City Of Lover Concert" online streamen.
Im vergangenen September hat Taylor Swift in Paris ihr "City of Lover Concert" aufgenommen. Am vergangenen Wochenende wurde das Konzert nun endlich im amerikanischen Fernsehen übertragen. Kein Grund zur Panik! Natürlich könnt Ihr Euch die Highlights des Konzertes auch reinziehen, wenn ihr nicht gerade zufällig in den USA seid. Ausgewählte Tracks des Konzertes könnt Ihr ganz entspannt auf YouTube streamen. Die komplette Performance gibt's auf Disney + zu sehen.

>>> Das komplette Telefonat zwischen Taylor Swift und Kanye West wurde geleakt

Auf Taylors YouTube-Kanal könnt Ihr Euch Live-Versionen einiger Hits ihres "Lover" Albums anhören. "Cornelia Street", "Daylight", "Death by a Thousand Cuts", "Lover", "ME!", "The Archer", "You Need to Calm Down" und "The Man" gibt's online zu hören. Das Konzert wurde am 9. September 2019 im L'Olympia Bruno Coquatrix in Paris aufgezeichnet. Bei diesem Event präsentierte Taylor ihre "Lover" Songs zum ersten mal live.



Setlist.FM zufolge soll Taylor bei ihrem Konzert in Paris insgesamt 16 Songs gespielt haben. Auch ältere Songs wie "Red", "All Too Well" und "Style" waren dabei. Leider kann man diese Songs im Moment nicht streamen. Dafür hat "Daylight" ein kleines Makeover bekommen. Auch "The Man" wird bei Taylors Konzert in ein akustisches Statement verwandelt. Bereits im Februar teilte Taylor ein Video von dieser Performance.

Taylor Swift - The Man

Kategorie:

Neueste News

Vermisst: "Glee"-Star Naya Rivera ist wahrscheinlich ertrunken

Stars & Celebrities

Javicia Leslie wird die neue Catwoman

Film & TV

MTV Music Special: One-Hit-Wonder

Musik & Events

Besessen von Justin Bieber? Billie EIlishs Mutter wollte sie in Therapie schicken

Stars & Celebrities

Der erste Teaser für die neue TV-Serie mit Kid Cudi ist da

Film & TV

Darum hat Kourtney Kardashian keine Lust mehr auf Reality-TV mit ihrer Familie

Stars & Celebrities

Wird Janelle Monáe im Marvel Cinematic Universe bald zur „X-Men“ Heldin Storm?

Film & TV

Wie Tate McRae von einem Tanzstar zum neuen Shootingstar des Pops wurde

Stars & Celebrities