Bear Hands

Bear Hands: Neueste Musikvideos

Bear Hands - Boss

Musikvideo

Bear Hands - Giants

Musikvideo

Bear Hands - Peacekeeper

Musikvideo

Bear Hands - Agora

Musikvideo

Bear Hands: Info

Bear Hands (deutsch: Bärenhände) ist eine 2006 gegründete Indie-Rock-Band aus New York. Sie besteht aus dem Sänger Dylan Rau, dem Bassisten Val Loper, dem Gitarristen Ted Feldman und dem Schlagzeuger TJ Orscher.

Geschichte

Gründung und erste Schritte

Dylan Rau und Ted Feldman lernten sich schon früh auf der Weslayan-Universität in Connecticut kennen. Die bereits erfahreneren Musiker Loper und Orscher traten der unvollständigen Band erst später bei; sie waren bereits in die Punk-Szene etabliert. Laut Aussagen Orschers habe die Band sofort bei der ersten gemeinsamen Probe optimal funktioniert und sie begannen schnell Lieder zu schreiben. Wenige Monate nach der Bandgründung veröffentlichten sie im Jahr 2007 ihre erste EP Golden, durch die sie immer weiter in die New Yorker Musikszene involviert wurden.

Verbindungen zu MGMT

Der Band wird eine gute Verbindung zur US-amerikanischen Indietronic-Band MGMT nachgesagt, nicht zuletzt weil sie sich musikalisch ähnlich sind. Tatsächlich äußerte sich Rau in einem Interview dazu: „Ich habe mit Andrew und Ben von MGMT an der Wesleyan-Universität in Connecticut studiert. Wir haben mal vor einem ihrer Auftritte an der Wesleyan gespielt. Das war es dann auch schon.“ Die Mitglieder beider Bands stehen kaum miteinander in Kontakt.

2010–2014

2010 veröffentlichte die Band ihr Debütalbum Burning Bush Supper Club. Obwohl sie mit dem Album einen Flop landeten, ihr Vertrag mit dem Label aufgelöst wurde und sie ihren Manager zu entlassen hatten, gingen sie als Vorband für Größen, wie beispielsweise Passion Pit oder auch We Were Promised Jetpacks, auf Tour. Danach folgte eine 2012 kurzweilig durch die EP Songs From Utopia Vol. 1 unterbrochene vierjährige künstlerische Pause, die ihr Ende erst mit dem Release des Albums Distraction im Jahr 2014 nahm. In dieses Album flossen reale Erfahrungen Raus mit ein, wie zum Beispiel seine Agoraphobie (Angst vor der Außenwelt), wegen der er und sein damaliger Mitbewohner zeitweise das Haus nicht mehr verließen und das soziale Zusammenleben vernachlässigten.

Diskografie

  • 2010: Burning Bush Supper Club
  • 2014: Distraction
  • 2007: Golden
  • 2012: Songs From Utopia Vol. 1

Weblinks

Einzelnachweise

  1. piranha (August 2014): Bear Hands - Zweite Chance von Thomas Weiland