Röyksopp

Röyksopp: Neueste Musikvideos

Happy Up Here

Musikvideo

Poor Leno

Musikvideo

This Must Be It

Musikvideo

Happy Up Here

Musikvideo

Eple

Musikvideo

This Must Be It

Musikvideo

Röyksopp: Info

Röyksopp (auch Røyksopp geschrieben; norwegisch für die Pilzart Stäublinge; in diesem Fall eher Atompilz) ist eine norwegische Musikgruppe bestehend aus Svein Berge und Torbjørn Brundtland. Sie sind Vertreter der elektronischen Musik.

Bandgeschichte

Berge und Brundtland lernten sich bereits als Kinder in ihrer Heimatstadt Tromsø kennen. Nach der Schule verloren sich beide zunächst aus den Augen, fanden aber zwei Jahre später wieder zusammen und gründeten die Gruppe Röyksopp. 1995 brachten sie ihr erstes Album heraus.

Ihre ersten Singles veröffentlichten sie auf dem Independent-Label Tellé. Nach dem Erfolg der Singles wurde die Gruppe vom britischen Label Wall of Sound unter Vertrag genommen. Das dort veröffentlichte Album Melody A.M. erhielt überaus positive Rezensionen in vielen Zeitschriften und verkaufte sich in kurzer Zeit über 750.000 Mal. Im Juni 2005 erschien das Nachfolgealbum The Understanding, ein Jahr später das Live-Album Röyksopp's Night Out. Das dritte Studio-Album Junior erschien erst im März 2009.

Zusätzliche internationale Bekanntheit erlangte die Gruppe dadurch, dass Eple (norweg. = Apfel) als Sound nach erfolgreicher Installation des Apple-Betriebssystems Mac OS X 10.3 (Panther) abgespielt wurde und als Werbe-Soundtrack eines bekannten Kosmetik-Konzerns diente. What Else Is There wurde zur Untermalung eines O₂-Werbespot verwendet. Ende September 2014 gab Röyksopp bekannt, nach The Inevitable End keine weiteren Alben zu veröffentlichen. Man werde allerdings weiterhin Musik produzieren.

Rezension

Das Debüt Melody A.M. wurde stilistisch mit Goldfrapp und Air verglichen. Es wurde als eines der faszinierendsten Downbeat-Alben des Jahres bezeichnet.

Das Album Junior erschien digital am 16. und auf CD am 23. März 2009; zum Einstieg wurde die Single Happy Up Here ausgekoppelt. Dieses Lied war bereits am 9. Januar 2009 auf BBC Radio 1 zu hören. Das Musikvideo zu Happy Up Here verwendet Grafiken aus dem Arcade-Spiel Space Invaders.

Diskografie

EPs

Weitere Alben:

  • 1995: The Travellers’ Dream
  • 2013: Late Night Tales: Röyksopp

Auszeichnungen

2001

  • Bestes Musikvideo für Eple – Spellemannprisen (das norwegische Pendant zu den Grammy Awards)
  • Bestes Elektronic Album für Melody A.M. – Spellemannprisen

2002

  • Bestes Musikvideo – Spellemannprisen
  • Bestes Musikvideo für Remind Me – MTV Europe Music Awards

2005

  • Beste Pop-Band – Spellemannprisen

Quellen

  1. Goodbye to the traditional album format. In: Homepage von Röyksopp. 29. September 2014, abgerufen am 3. Oktober 2014.
  2. Rezension von Melody A.M. auf allmusic.com
  3. Rezension von Melody A.M. auf NME.com
  4. Kritik zu The Understanding auf laut.de
  5. Rezension von The Understanding auf NME.com
  6. Rezension von The Understanding auf allmusic.com
  7. "Real" Space Invaders Appear In Music Video. Kotaku. Abgerufen am 14. August 2010.
  8. Rezension von Junior auf laut.de
  9. a b Rezension von Junior auf musicone.de
  10. a b c Chartquellen: DE AT CH UK US NO

Weblinks