The Fray

The Fray: Neueste Musikvideos

The Fray - The Fray explain "How To Save A Life"

Musikvideo

The Fray - The Fray explain "You Found Me"

Musikvideo

The Fray - The Fray explain "Changing Tides"

Musikvideo

The Fray - The Fray explain "Corners"

Musikvideo

The Fray - The Fray explain "All At Once"

Musikvideo

The Fray - The Fray explain "Look After You"

Musikvideo

The Fray - The Fray explain "Over My Head (Cable Car)"

Musikvideo

The Fray - The Fray explain "Singing Low"

Musikvideo

The Fray: Info

The Fray ist eine vierköpfige US-amerikanische Indie-Rock-Band aus Denver.

Bandgeschichte

2002 gründeten Isaac Slade (Gesang, Piano) und Joe King (Gesang, Gitarre) die Band. Mit Unterstützung lokaler Radiostationen wurde ihre erste Single, die Demoversion von Over My Head (Cable Car), einer der meistgespielten Songs 2004 in Denver. Aufgrund dieses Erfolges bot das Label Epic Records ihnen 2004 einen Plattenvertrag an.

Noch besitzt The Fray keinen offiziellen Bassisten, jedoch steht bei ihren Konzerten Jimmy Stofer am Bass. Über eine eventuelle Aufnahme von Jimmy Stofer ließ The Fray noch nichts verlauten. Stofer ist auch im Video von Over My Head (Cable Car) zu sehen.

Ihr Debütalbum How to Save a Life wurde am 13. September 2005 in den USA veröffentlicht. Die deutsche Veröffentlichung erfolgte am 27. Oktober 2006. Am 22. September war allerdings bereits die Single Over My Head (Cable Car) in Deutschland erhältlich.

Am 7. Dezember 2006 wurde die Band für zwei Grammys nominiert: in den Kategorien „Best Pop Performance by a Duo or Group with Vocals“ (Over My Head (Cable Car)) und „Best Rock Performance by a Duo or Group with Vocals“ (How to Save a Life).

Das zweite Studioalbum, The Fray, erschien am 3. Februar 2009 in den Vereinigten Staaten. Die erste Singleauskopplung daraus ist der Song You Found Me. Im Mai 2009 gab The Fray drei Konzerte in Deutschland.

Im Oktober 2011 veröffentlichte The Fray ihre erste Single Heartbeat zum digitalen Verkauf in den USA. Ihr drittes Studioalbum Scars and Stories ist am 2. März 2012 erschienen.

Im Sommer 2014 nahm der australische DJ und Produzent Jiggers den größten Erfolg der Band How to Save a Life neu auf. Der Remix, unterlegt mit einem Housebeat, wurde ein großer Erfolg. Er wurde in sämtlichen Clubs gespielt und wurde auf Youtube innerhalb von wenigen Wochen mehrere Millionen mal aufgerufen.

Diskografie

Singles

Live

  • 2006: Live at the Electric Factory

EPs

  • 2002: Movement
  • 2003: The Reason
  • 2009: Christmas EP

Soundtracks

  • Transformers – Die Rache: Never Say Never
  • Jumper: Look After You
  • Scrubs – Die Anfänger: How to Save a Life (Staffel 5, Folge 20), She Is (Staffel 6, Folge 11)
  • Grey’s Anatomy: How to Save a Life, Over My Head
  • Brothers & Sisters: Never Say Never (Staffel 4, Folge 7)
  • Vampire Diaries: Never Say Never (Staffel 1, Folge 1), How To Save A Life (Instrumentalversion, Staffel 2, Folge 1), Be Still (Staffel 3, Folge 20), Ungodly Hour (Staffel 4, Folge 2), "Love don't die" (Staffel 5, Folge 11)
  • Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen: How to Save a Life
  • One Tree Hill: How to Save a Life (Staffel 3, Folge 22), You Found Me (Staffel 6, Folge 16), Never Say Never (Staffel 6, Folge 18)
  • The Lucky One: You Found Me
  • CSI: Miami: Never Say Never
  • Moonlight: Look After You
  • Criminal Minds: Be Still (Staffel 7, Folge 20)
  • Pretty Little Liars: Happiness (Staffel 1, Folge 1)

Weblinks

Quellen

  1. "Scars & Stories" out now!!, The-Fray-Homepage, 2. März 2012
  2. Quellen Alben: DE AT CH UK US
  3. Quellen Singles: DE AT CH UK US