Hanni El Khatib

Hanni El Khatib: Info

Hanni El Khatib (* in San Francisco) ist ein US-amerikanischer Singer-Songwriter.

Leben und Musik

El Khatib ist palästinensischer und philippinischer Abstammung. Er wuchs in San Francisco auf, wo er ein begeisterter Skateboarder wurde. Nebenbei begann er, zu musizieren, und arbeitete als Kreativchef bei dem Skateboardmode-Label HUF. Inzwischen lebt er in Los Angeles.

Im Jahr 2010 veröffentlichte Khatib erstmals zwei Singles auf Innovative Leisure, einem Tochterlabel von Stones Throw Records. Sein Debütalbum Will the Guns Come Out folgte am 27. September 2011. Es enthält acht eigene Lieder und drei Coversongs. Sein zweites Album Head in the Dirt wurde von Dan Auerbach von den Black Keys produziert und 2013 veröffentlicht..

Zu den Einflüssen von Kathibs Musikstil zählen Garage Rock, Blues, Doo Wop und R&B. Er selbst beschreibt seine Songs als „Messerkampf-Musik” (englisch knife-fight music) und sagt, sie sei „für alle, auf die schon mal geschossen wurde oder die schon mal von einem Zug angefahren wurden” (englisch for anone who has ever been shot or hit by a train).

Bei Liveauftritten wird er von dem Schlagzeuger Ron Marinelli, dem Bassisten Adrian Rodriguez und dem Gitarristen und Keyboarder Hayden Tobin begleitet.

  • Adrian Rodriguez

  • Hayden Tobin

  • Ron Marinelli

In der Populärkultur

El Khatibs Musik wurde in zahlreichen Serien verwendet, darunter Suits, Hung, Californication, und die BBC-Serie Luther. Der Song Build. Destroy. Rebuild. wurde in der Episode "Charity Case" der Series Dr. House verwendet, der Son You Rascal You im Trailer zur ersten Staffel von Low Winter Sun und Family in dem Videospiel NHL 14.

Diskographie

Singles

  • Dead Wrong (2010)
  • Build. Destroy. Rebuild. (2010)
  • Human Fly | Roach Cock (2012)
  • Skinny Little Girl | Pay No Mind (2013)
  • Family | Penny (2013)[11]

Quellen

  1. Fader, Lainna: Hanni El Khatib: I'll Just Lie Constantly (englisch) L.A. Record. 26. September 2011. Abgerufen am 5. November 2013.
  2. Weiss, Jeff: Hanni El Khatib Makes an Album With Dan Auerbach, Gets Drunk (englisch) LA Weekly. 28. März 2012. Abgerufen am 5. November 2013.
  3. Siegal, Daniel: L.A. Unheard: Hanni El Khatib revisits the garage (englisch) Los Angeles Times. 26. Januar 2011. Abgerufen am 5. November 2013.
  4. Lester, Paul: New band of the day - No 1,085: Hanni El Khatib (englisch) The Guardian. 16. August 2011. Abgerufen am 5. November 2013.
  5. Brandon Specktor: Hanni El Khatib @ Mercury Lounge: April 28th, 2012 (englisch) CMJ. Abgerufen am 13. April 2012.
  6. http://shakykneesfestival.com/
  7. Weiss, Jeff: The many sides of Hanni El Khatib, who opens for Florence + the Machine tonight (englisch) Los Angeles Times. 8. November 2010. Abgerufen am 5. November 2013.
  8. Hani El Khatib Billboard Heatseekers Albums discography (englisch) In: billboard.com. Hung Medien. Abgerufen am 18. Oktober 2013.
  9. Hani El Khatib Billboard Independent Albums discography (englisch) In: billboard.com. Hung Medien. Abgerufen am 18. Oktober 2013.
  10. Discographie Hani El Khatib (französisch) In: lescharts.com. Hung Medien. Abgerufen am 15. Mai 2013.
  11. Hanni El Khatib Discography. discogs.com, abgerufen am 4. November 2013 (englisch).

Weblinks