Das waren die 10 größten Filmflops 2018

Das waren die 10 größten Filmflops 2018
1 von 11: Diese zehn Filme konnten die Zuschauer 2018 so leider gar nicht begeistern:
Das waren die 10 größten Filmflops 2018
2 von 11: „Solo: A Star Wars Story“: Richtig bitter lief’s für das “Star Wars”-Spin-Off. Satte 250 Mio. US-Dollar hat die Produktion gekostet. Einspielen konnte der Film aber nur 393 Mio. Dollar.
Das waren die 10 größten Filmflops 2018
3 von 11: „Early Man – Steinzeit bereit“: Das Produktionsbudget betrug 50 Mio. Dollar. Das Einspielergebnis lag bei 54,6 Mio.
Das waren die 10 größten Filmflops 2018
4 von 11: “Verschwörung”: 43 Mio. US-Dollar kostete der Film. Reinholen konnte er aber nur traurige 33,9 Mio.
Das waren die 10 größten Filmflops 2018
5 von 11: „Das Zeiträtsel“: Oprah Winfrey und Reese Witherspoon konnten den Streifen nicht retten – die Story war einfach viel zu mies umgesetzt. Zwischen 100 Mio. und 130 Mio. US-Dollar soll der Film gekosten haben bei einem Einspielergebnis von 132 Mio.
Das waren die 10 größten Filmflops 2018
6 von 11: „The Darkest Minds – Die Überlebenden“: Nach „The Hunger Games“ und „Maze Runner“ haben die Leute wohl keinen Bock mehr auf eine Teen-Saga. 41 Mio. Dollar spielte der Film ein. Kostenpunkt: 34 Mio.
Das waren die 10 größten Filmflops 2018
7 von 11: „Bad Times at the El Royale”: Ein halb-nackter Chris Hemsworth ist eben doch kein Erfolgsgarant. Das musste der Film bei einem Budget von 32 Mio. Dollar und einem Einspielergebnis von 31,5 Mio. Dollar bitter feststellen.
Das waren die 10 größten Filmflops 2018
8 von 11: „Happytime Murders“: Witzig fand niemand den Streifen mit Melissa McCarthy. 27,5 Mio. Dollar konnte der Film bei Kosten von 40 Mio. wieder reinholen.
Das waren die 10 größten Filmflops 2018
9 von 11: „Mortal Engines: Krieg der Städte“: Auch wenn Peter Jacksons Fantasty-Epos erst vor kurzem in den Kinos anlief ist schon eines klar: Der Film ist einer der größten Flops der Jahre und spielte gerade einmal 40 Mio. Dollar ein. Kosten waren allerdings über 100 Mio.
Das waren die 10 größten Filmflops 2018
10 von 11: „Der Nussknacker und die vier Reiche“: Es sollte das Winter-Highlight von Disney werden, entpuppte sich leider als der Winter-Flop. 130 Mio. Dollar kostete der Film und spielte bislang 131 Mio. wieder ein.
Das waren die 10 größten Filmflops 2018
11 von 11: „Robin Hood“: Bei einem Budget von 100 Mio. US-Dollar, spielte der Film mit Taron Egerton nur lächerliche 48 Mio. US-Dollar wieder ein.

Das waren die 10 größten Filmflops 2018

Noch mehr Fotos