Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016

Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016
1 von 10: Bruno Mars beendete seinen Auftritt mit einer mega Performance von “Uptown Funk”. Die Nummer war sogar so heiß, dass fake Feuerwehrmänner die Stage mit Feuerlöschern runterkühlen mussten.
Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016
2 von 10: Niall Horan war leider nur für ca. fünf Minuten auf der Bühne, um "This Town" zu performen. Allerdings brachte er in dieser kurzen Zeit alle Herzen zum schmelzen und versprach am Ende, dass er das nächste Mal mehr Musik mitbringen würde.
Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016
3 von 10: Daya stellte mit ihrer ganz persönlichen Interpretation ihrer Chainsmokers Kollabo “Don’t Let Me Down” eindeutig unter Beweis, dass sie eine Künstlerin ist, von der wir noch viel erwarten können.
Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016
4 von 10: Lukas Graham ließen uns mit ihrem sanften Hit “7 Years”, den sie an “alle Jünglinge da draußen“ richteten, noch einmal unser Leben überdenken.
Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016
5 von 10: Alessia Cara hatte zur Abwechslung mal richtig viel Spaß auf der Bühne, als sie auf die Bühne rannte und “Wild Things” eröffnete, indem sie wie wild auf die Bassdrum einhämmerte.
Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016
6 von 10: Meghan Trainor war ganz in Feiertagsstimmung. Sie widmete “Like I’m Gonna Lose You” ihrer Familie, die mit im Publikum war und ermutigte uns, unsere Geliebten zu lieben und zu schätzen. Ach, ja und ihr Saxophonist sang John Legends Solo wie ein junger Gott.
Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016
7 von 10: Fifth Harmony brachten die Masse ihren gesamten Auftritt über zum Ausrasten. Die Mädels haben es einfach drauf!
Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016
8 von 10: Diplo brachte die Menge zur Halbzeit der Show für eine Stunde zum Tanzen und sorgte so für die perfekte Abwechslung zu den Auftritten von Niall, Bruno und Co..
Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016
9 von 10: Britney Spears legte mit Tracks wie “Stronger”, “Crazy” und “I’m A Slave 4 U” eine Hammer Nostalgie-Performance hin und beendete ihren Auftritt mit ”Slumber Party” und einem Überraschungs-Auftritt von Tinashe! Als wär das nicht schon perfekt genug gewesen, stimmte Ryan Seacrest danach "Happy Birthday" für das Geburtstagskind an und die ganze Menge sang mit. Die 35-Jährige war total gerührt.
Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016
10 von 10: Justin Bieber überraschte uns mit genialen Akustikversionen von Major Lazers “Cold Water” und Tracy Chapmans “Fast Car”. Kurz bevor er seinen Auftritt dann mit “Love Yourself” beendete, fragte er die Menge: ”Soll ich ich es noch eine Oktave höher versuchen? Ich weiß nicht, ob ich die hohen Töne treffen werde...” Er versuchte es - und traf natürlich jeden Ton perfekt. Etwas Anderes hätten wir nicht von dir erwartet, Justin!

Das sind die Highlights des Jingle Ball 2016

Noch mehr Fotos