12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten

12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
1 von 12: Wir trauen Vivienne Westwood ja viele verrückte Ideen zu, aber bei diesem Nageldesign wissen wir nicht ob es sich hierbei um 'Hands of Glory' oder einen eher fragwürdigen Nageltrend handelt.
12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
2 von 12: Beim Label Ashish UK geriet das Fashion Publikum plötzlich in einen bunten Disko-Glitzer-Regenbogen. Lieblingslooks!
12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
3 von 12: Christopher Kane überraschte mit einem längst vergessenen Accessoire: Plastik-Kopftüchern. Die Omi lässt grüßen.
12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
4 von 12: Sophia Webster, sonst bekannt für quietschbunte Farben, Flamingos und Fröhlichkeit sorgte in einer Kathedrale für düstere Gothic-"Romantik"
12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
5 von 12: Nach 15 Jahren kehrte das Label Alexander McQueen aus Paris zurück und zeigte wieder auf der Londoner Fashion Week.
12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
6 von 12: Designerin Sarah Burton wurde für die hand-bestickten Entwürfe kräftig gefeiert.
12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
7 von 12: Mit Mutti zur Fashion Week: Model Amber Le Bon kam mit rosa Haaren und in Begleitung ihrer Model-Mama Yasmin Le Bon zur Show von Markus Lupfer.
12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
8 von 12: Anaïs Gallagher, die Tochter von Rockmusiker Noel Gallagher, bewies in den Schauen von Topshop, Mulberry & Co. echte Fashionista-Qualitäten..
12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
9 von 12: Überraschung, eine Ex GNTM-Kandidatin schaffte es - ganz ohne Heidis Hilfe- auf den Londoner Laufsteg. Ivana Teklic lief für Designer Julien Macdonald.
12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
10 von 12: Bei Julien Macdonald liefen übrigens auch Kindermodels, die die Looks in Miniatur-Varianten präsentierten. Der Designer bedankte sich am Ende der Show ganz doll bei den Kleinen.
12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
11 von 12: Die Show von Topshop zeigte nicht nur die coolsten Looks, sondern bot auch die größte Promidichte: Karlie Kloss, Jourdan Dunn, Suki und Immy Waterhouse, Anaïs Gallagher, Alexa Chung, Pixie Geldof, die Musikerinnen Ella Eyre und Tallia Storm - gefühlt jeder war da.
12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten
12 von 12: Und letztlich nahm sogar die Königin der Mode, Anna Wintour, ihre Sonnenbrille ab, um die Entwürfe der britischen Designer zu begutachten. Angeblich wurde sie sogar beim Fish And Chips essen gesichtet.

12 Dinge, mit denen wir bei der Londoner Fashion Week nicht gerechnet hätten

Noch mehr Fotos