16 and Pregnant

Staffel 2 Folge 19: Megan

Megan, eine Junior-Schülerin an der Highschool von Ault, Colorado, ist die Tochter eines Soldaten der US-Armee, in der auch ihre Schwester Moriah dient. So lange Megans Vater in Übersee stationiert ist, darf Megans 19-jähriger Freund Nathan bei ihr zu Hause wohnen. Doch Megan macht sich Sorgen um Nathan, denn er geht nicht zur Schule, hat keinen Job und ist nur an Videospielen interessiert. Moriah hält Megan einen Vortrag über die Probleme, die sie als Teenager-Mami erwarten. In einem Gespräch mit Megan, ihren Eltern und Nathan über die Zukunft der beiden wird vorgeschlagen, dass auch Nathan zum Militär gehen könnte – doch der ist strikt dagegen. Er hat nur noch seine Freunde und die Videospiele im Kopf, und schleicht sich von der Halloween-Party seiner Eltern, auf der auch Megan ist, und sogar von Megans Babyparty davon. Später eröffnet er Megan, dass er nur noch mit ihr zusammen ist, weil sie schwanger ist, und dass er ansonsten wie geplant mit seinen Freunden zusammen wohnen würde. Moriah hält Nathan eine Standpauke und fordert ihn auf, sich einen Job zu suchen. Nathan entschuldigt sich bei Megan und verspricht Besserung. Genau zum voraussichtlichen Geburtstermin von Megans Baby muss Moriah nach Haiti und anschließend nach Afghanistan. In der 41. Schwangerschaftswoche versucht Megan alles Mögliche, um die Geburt einzuleiten. Als am nächsten Tag starke Wehen einsetzen, geht sie ins Krankenhaus und bringt im Januar 2010 Blake Ray zur Welt. Kaum sind Megan und das Baby zu Hause, fällt Nathan wieder in alte Gewohnheiten zurück und widmet sich lieber seinen Videospielen, als sich um das Baby zu kümmern. Megans Freunde ziehen sich zurück, jetzt wo sie ein Baby hat. Nathans Freunde wollen ihm einen Job in Texas besorgen, was Megan ganz und gar nicht gefällt, denn sie will nicht, dass er so weit von ihr und dem Baby entfernt ist. Die Episode endet damit, dass Megan einen Job finden und mit Nathan und dem Baby in ein eigenes Haus ziehen möchte.

16 and Pregnant

Staffel 2 Folge 19: Megan

Megan, eine Junior-Schülerin an der Highschool von Ault, Colorado, ist die Tochter eines Soldaten der US-Armee, in der auch ihre Schwester Moriah dient. So lange Megans Vater in Übersee stationiert ist, darf Megans 19-jähriger Freund Nathan bei ihr zu Hause wohnen. Doch Megan macht sich Sorgen um Nathan, denn er geht nicht zur Schule, hat keinen Job und ist nur an Videospielen interessiert. Moriah hält Megan einen Vortrag über die Probleme, die sie als Teenager-Mami erwarten. In einem Gespräch mit Megan, ihren Eltern und Nathan über die Zukunft der beiden wird vorgeschlagen, dass auch Nathan zum Militär gehen könnte – doch der ist strikt dagegen. Er hat nur noch seine Freunde und die Videospiele im Kopf, und schleicht sich von der Halloween-Party seiner Eltern, auf der auch Megan ist, und sogar von Megans Babyparty davon. Später eröffnet er Megan, dass er nur noch mit ihr zusammen ist, weil sie schwanger ist, und dass er ansonsten wie geplant mit seinen Freunden zusammen wohnen würde. Moriah hält Nathan eine Standpauke und fordert ihn auf, sich einen Job zu suchen. Nathan entschuldigt sich bei Megan und verspricht Besserung. Genau zum voraussichtlichen Geburtstermin von Megans Baby muss Moriah nach Haiti und anschließend nach Afghanistan. In der 41. Schwangerschaftswoche versucht Megan alles Mögliche, um die Geburt einzuleiten. Als am nächsten Tag starke Wehen einsetzen, geht sie ins Krankenhaus und bringt im Januar 2010 Blake Ray zur Welt. Kaum sind Megan und das Baby zu Hause, fällt Nathan wieder in alte Gewohnheiten zurück und widmet sich lieber seinen Videospielen, als sich um das Baby zu kümmern. Megans Freunde ziehen sich zurück, jetzt wo sie ein Baby hat. Nathans Freunde wollen ihm einen Job in Texas besorgen, was Megan ganz und gar nicht gefällt, denn sie will nicht, dass er so weit von ihr und dem Baby entfernt ist. Die Episode endet damit, dass Megan einen Job finden und mit Nathan und dem Baby in ein eigenes Haus ziehen möchte.