Double Trouble

  • Double Trouble waren erfolgreiche Produzenten, Künstler und Remixer in der Dance-, Hip-House- und House-Szene der späten 1980er und frühen 1990er Jahre.

    Bandgeschichte

    Double Trouble bestand aus Karl „Tuff Enuff“ Brown, Leigh Guest und Michael Menson. Ihre ersten Erfolge feierten die beiden Musiker 1989 mit den Singles Just Keep Rockin’ und Street Tuff, beides in Zusammenarbeit mit Rebel MC, der später das Genre Jungle populär machte.

    Auf dem 1990er Album As One befand sich neben den Singles Don’t Give Up und Talk Back auch eine Coverversion des 1979er Rose-Royce-Klassikers Love Don’t Live Here Anymore, die sich in den deutschen und englischen Charts platzieren konnte.

    Im Februar 1997 starb Michael Menson, nachdem er einige Wochen zuvor in Nord-London von 3 Männern angezündet wurde der englischen Charts.

    Mitglieder

    • Leigh Guest
    • Michael Menson (* 1967 in London, als Michael Tachie-Menson, † 13. Februar 1997 in London)
    • Karl „Tuff Enuff“ Brown (* Carl Brown)

    Diskografie

    Alben

    • 1989: Twenty One Mixes (mit Rebel MC) (Desire Records)
    • 1990: As One (Desire Records)

    Singles

    • 1988: The Todd Terry Megamix
    • 1988: Feel the Music (Feel the Bass)
    • 1988: Street Tuff (mit Rebel MC)
    • 1989: Just Keep Rockin’ / Street Tuff (mit Rebel MC)
    • 1990: Love Don’t Live Here Anymore
    • 1990: Life ’90 (als David Grant feat. The Original Double Trouble)
    • 1990: Talk Back
    • 1990: Celebrate (als Double Trouble’s Collective Effort)
    • 1990: Talkback (mit Talkback, 3 Bonus-Tracks)
    • 1990: Don’t Give Up
    • 1991: Rub-a-Dub
    • 1991: Give Me Some More
    • 1991: Dread at the Controls
    • 1998: I Won’t Stop Rockin’

    Remixe (Auswahl)

    • SNAP! – Ooops Up
    • Joey B Ellis – Go for It (Heart and Fire)
    • Joe Smooth – Promised Land

    Quellen

    1. Chartquellen: DE, AT, CH UK
    2. Todesfall Michael Menson bei BBC-News (englisch)
    3. Chartdiskografie UK – Airheadz

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.