Open Your Eyes

Alex Metric & Steve Angello

  • Steve Angello (* 22. November 1982 in Athen; eigentlicher Name Steve Josefsson Fragogiannis) ist ein griechisch-schwedischer House-DJ und Musikproduzent. Zusammen mit Axwell und Sebastian Ingrosso bildete er die Swedish House Mafia, die sich im März 2013 jedoch auflöste.

    Karriere

    Fragogiannis startete anfangs als HipHop DJ bevor er durch seinen späteren Swedish House Mafia Kollegen Sebastian Ingrosso in die House-Szene gezogen wurde. Seine ersten Veröffentlichungen erschienen auf dem Stockholmer Label Size Records, das er selbst im Jahr 2002 gründete. Zusammen mit Eric Prydz nahm er als A&P Project diverse Musikstücke auf. Die aus der Zusammenarbeit entstandene Single Woz Not Woz wurde zu einem Clubhit und im Anschluss auf weiteren Labels veröffentlicht. Nach der kommerziellen Veröffentlichung erreichte die Single die internationalen Charts.

    Im Jahr 2006 veröffentlichte Angello mit seinem DJ-Kollegen Axwell unter dem Namen „Supermode“ die Single Tell Me Why, die im Wesentlichen auf Samples von Smalltown Boy von Bronski Beat aus dem Jahr 1984 basierte. Die Single entwickelte sich zu einem der Clubhits des Jahres 2006 und wurde in fast 30 verschiedenen Singleversionen mit immer neuen Remixen veröffentlicht. In Deutschland erschien die Single auf Superstar Recordings.

    Außerdem fertigte Steve Angello Remixe für Moby, Justin Timberlake und die Eurythmics an.

    Sein Lied Open Your Eyes, das er gemeinsam mit Alex Metric aufnahm, ist auf der Trackliste von FIFA 12 enthalten. Gemeinsam stellten sie es beim Musikfestival Tomorrowland vor.

    Seine Single Payback mit den Newcomern Dimitri Vangelis & Wyman, die im April 2014 veröffentlicht wurde, war eine sehr erfolgreiche Single, die auf jedem größeren House-Festival gespielt wurde.

    Diskografie (Auswahl)

    Alben und Kompilationen

    Steve Angello feat. RobsenPonte & Leon SHM - Welcome to the Gameplay

    Quellen

    1. Woz Not Woz (Single) in den deutschen Charts (abgerufen im Mai 2009)
    2. a b c Steve Angello in der Schweizer Hitparade
    3. Woz Not Woz (Single) in den UK-Charts
    4. Tell Me Why (Single) in den deutschen Charts
    5. Tell Me Why (Memento vom 7. Juli 2007 im Internet Archive) (Single) in den UK-Charts
    6. Everytime We Touch in den UK-Charts
    7. Show Me Love (Single) in den deutschen Charts (abgerufen am 24. Juli 2009)
    8. Show Me Love (Single) in den österreichischen Charts
    9. Show Me Love (Single) in den UK-Charts
    10. weitere Veröffentlichungen
    11. weitere Veröffentlichungen

    Weblinks

    • Tonträger von Steve Angello im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
    • Steve Angello bei Discogs (englisch)
    • Steve Angello bei MySpace

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.