Parkway Drive

  • Parkway Drive ist eine australische Metalcore-Band aus Byron Bay.

    Bandgeschichte

    Parkway Drive wurde im Sommer 2003 gegründet. Kurze Zeit später erschien eine Split-CD mit I Killed the Prom Queen, und im selben Jahr war die Band auf der Byron-Bay-Hardcore-Compilation What We´ve Built.

    2004 wurde die erste EP Don’t Close Your Eyes bei Resist Records aus Sydney veröffentlicht. Im Mai 2005 nahmen sie mit Adam Dutkiewicz, dem Gitarristen von Killswitch Engage, ihr Debüt-Album Killing with a Smile auf. Seit August 2006 vertreibt Epitaph Records Killing with a Smile in den Vereinigten Staaten.

    Im Jahre 2007 wurde mit Horizons das zweite Studioalbum der Band veröffentlicht.

    Mitte 2009 kam die DVD Parkway Drive auf den Markt. Diese enthält neben Livemitschnitten ein Livekonzert und Hintergrundinfos der Band.

    Im April 2010 beendete die Band die Aufnahmen für ihr nächstes Album Deep Blue. Das neue Songmaterial wurde in Los Angeles mit dem Produzenten Joe Barresi (Queens of the Stone Age, Bad Religion, Tool) aufgenommen. Das Album enthält 13 Lieder und ist am 25. Juni 2010 erschienen. Auf dem Album befindet sich eine Neuaufnahme des Titels Hollow Man von der What We've Built-Split, die auf Deep Blue nur noch Hollow heißt. Marshall Lichtenwaldt, Sänger der Band The Warriors, mit denen Parkway Drive schon mehrere Touren absolvierten, hat in diesem Lied einen Gastauftritt. Hollow ist jedoch eher als Fortsetzung von Hollow Man zu verstehen. Der Text ist zwar komplett verschieden, jedoch erinnert Hollow in seiner Struktur und an mehreren Stellen an das Original Hollow Man.

    Parkway Drive haben am 29. Oktober 2012 ihr neues Album Atlas veröffentlicht. Es stieg in Australien auf Platz 3 der Album-Charts ein. In Deutschland erreichte das Album mit Platz 22 seine Höchstposition. Der Videoclip Dark Days wurde am 11. September veröffentlicht.

    Stil

    Parkway Drive sind bekannt für ihre zahlreichen und harten Breakdowns, die Verwendung von Soli und den Verzicht auf den Metalcore-typischen Clean-Gesang, welcher nur in wenigen alten Songs zu finden ist und ab dem Album Killing with a Smile vollends verschwand. Auf die Frage hin, ob sie Hard- oder Metalcore spielen, sagte Sänger Winston McCall, dass der Sound eher ins Metalcore-Schema passe, er sich aber zur Hardcore-Szene zugehörig fühle und nie viel mit Metal zu tun gehabt habe.

    Diskographie

    Alben

    • 2005: Killing with a Smile (Epitaph Records)
    • 2007: Horizons (Epitaph Records)
    • 2010: Deep Blue (Epitaph Records)
    • 2012: Atlas (Epitaph Records)

    EP/Split/Single

    • 2003: Split with I Killed the Prom Queen
    • 2004: Don’t Close Your Eyes (EP; Resist Records)
    • 2005: Smoke 'Em If You Got 'Em (Single)
    • 2006: Don’t Close Your Eyes (Re-Release)
    • 2003: What We´ve Built

    DVD

    • 2009: Parkway Drive DVD
    • 2012: Home Is for the Heartless DVD

    Quellen

    1. http://www.laut.de/Parkway-Drive/Deep-Blue-(Album)
    2. http://www.metalunderground.com/news/details.cfm?newsid=84367
    3. http://sphotos-f.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/552317_10151167014179123_47816829_n.jpg
    4. http://www.metal-hammer.de/live/praesentationen/article329383/tour-des-monats-november-2012-parkway-drive-support.html
    5. Chartquellen: DE AT UK US AU

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.