Wizzard

  • Wizzard war in den 1970er-Jahren die Band von Roy Wood, nachdem er das Electric Light Orchestra verlassen hatte.

    Karriere

    Weitere Musiker waren Bill Hunt, Hugh McDowell, Rick Price, Charly Grima, Nick Pentelow, Keith Smart, Mike Burney, Bob Brady – alles Multi-Instrumentalisten wie Roy Wood, darunter Cellisten, Bläser und zwei Schlagzeuger. Der Musikstil lag irgendwo zwischen Big Band und Rock ’n’ Roll. Allgemein wird Wizzard dem Glam Rock zugerechnet. Die Gruppe existierte von 1972 bis ca. 1976 und hatte 1973 Nummer-1-Hits („See my Baby Jive“, „Angel Fingers“) in den britischen Charts sowie eine Reihe weiterer Top-Ten-Hits. Wizzard veröffentlichte drei Alben: Wizzard Brew (1973, mit Alan Parsons am Mischer), Introducing Eddy and the Falcons (1974) und Main Street (2000/aufgenommen 1976). In jüngster Zeit erschien noch ein „Best of“-Album „Singles A's and B´s“ welches auch seltene Single-B-Seiten der Gruppe enthält.

    Diskografie

    Studioalben

    Weitere Alben:

    • 1973: See My Baby Jive
    • 2000: Main Street

    Einzelnachweise

    1. a b Chartquellen: DE AT UK

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.