Naturally 7

  • Naturally 7 ist eine US-amerikanische A-cappella-Gruppe aus New York.

    Naturally 7 hat auch den Spitznamen „die Band ohne Band“, da sie alle Instrumente mit ihrer Stimme nachahmen.

    Bandgeschichte

    Als Rod 1999 anfing, eine Mundharmonika nachzumachen, wusste er nicht, dass dies der Anfang einer erfolgreichen Bandgeschichte werden würde. Beeindruckt von seiner Begabung kam Marcus als Bass hinzu. Schnell lernte jeder das Nachahmen einiger Instrumente und es entstanden erste rhythmische Lieder. Mit der Zeit schlossen sich noch fünf weitere Mundmusiker der Band an.

    Bei einem Probeauftritt in Berlin spielte Naturally 7 zusammen mit Sarah Connor das erste Mal in Deutschland. Wenig später produzierte die Band mit ihr die Single Music Is the Key, die in Deutschland Platz eins der Charts erreichte.

    2006 verließ Marcus Davis aus familiären Gründen die Band. Sein Nachfolger wurde Armand "Hops" Hutton. Vier Jahre später entschied sich Jamal Reed ebenfalls, die Band zugunsten seiner Familie zu verlassen. Für ihn kam Napoleon "Polo" Cummings in die Gruppe.

    Durch eine Mini-Tournee und einen Auftritt bei Wetten, dass..? erlangten die jungen Sänger in Deutschland größere Bekanntheit. 2006 hatten sie mit dem Titel Feel It in the Air Tonight , einer Vocal-Play-Version des 1981er Hits von Phil Collins, einen eigenen Singlehit.

    Diskografie

    Alben

    • 2000: Non-Fiction
    • 2003: What Is It?
    • 2004: Christmas... It’s a Love Story
    • 2006: Ready II Fly
    • 2009: Wall of Sound
    • 2010: Vocal Play
    • 2012: Live
    • 2015: Hidden in Plain Sight

    Singles

    • 2003: Music Is the Key (mit Sarah Connor)
    • 2003: Another You
    • 2004: Gone with the Wind
    • 2006: Close 2 You
    • 2007: Feel It (In the Air Tonight)

    Gastbeiträge

    • 2003: Music Is the Key (mit Sarah Connor; aus Key to My Soul und Sarah Connor)
    • 2006: Christmas Medley (mit Sarah Connor; aus Christmas In My Heart)
    • 2009: Stardust (mit Michael Bublé; aus Crazy Love)
    • 2009: That’s Life (mit Michael Bublé; aus Michael Bublé Meets Madison Square Garden)
    • 2009: Wild vor Wut (mit Xavier Naidoo; aus Alles kann besser werden)
    • 2010: A New Horizon (mit Xavier Naidoo; aus dem Soundtrack zu Konferenz der Tiere)
    • 2010: Bitte hör nicht auf zu träumen (live) (mit Xavier Naidoo & Cassandra Steen; aus Alles kann besser werden – Live)
    • 2011: Silver Bells (mit Michael Bublé; aus Christmas)

    DVDs

    • 2004: Naturally 7 – Live in Berlin
    • 2005: Sarah Connor – Christmas in My Heart
    • 2008: Naturally 7 – Live at Montreux
    • 2009: Michael Bublé Meets Madison Square Garden
    • 2010: Naturally 7 – Live from Madison Square Garden
    • 2012: Naturally 7 - Live in Hamburg

    Quellen

    1. a b Chartquellen: DE AT CH UK

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.