The Moneymaker

Rilo Kiley

  • Rilo Kiley Nach dem Erfolg ihres Albums More Adventurous erhielten sie 2005 sie ihren ersten Major-Label-Vertrag bei Warner Brothers. Ihr größter Erfolg ist bis heute Portions for Foxes, das als Soundtrack zu Grey's Anatomy verwendet wurde und im November 2004 Platz 25 der Billboard College Airplay Charts erreichte.

    Diskografie

    Alben

    • Take-Offs and Landings (2001, Barsuk)
    • The Execution of All Things (2002, Saddle Creek)
    • More Adventurous (2004, Brute/Beaute)
    • Under the Blacklight (2007, Warner)
    • Rkives (2013, Little Record Company)

    EPs

    • Rilo Kiley (first pressing, 1999, Rilo Records)
    • Rilo Kiley (second pressing, 2000, Rilo Records)
    • The Initial Friend E.P. (2001, Rilo Records)
    • Live at Fingerprints EP (2004, Brute/Beaute)

    Singles

    • "The Execution of All Things" (2003, Saddle Creek)
    • "It's a Hit" (2005, Warner)
    • "Portions For Foxes" (2005, Brute/Beaute)
    • "The Moneymaker" (2007, Warner)
    • "Silver Lining" (2007, Warner)

    Quellen

    1. Su, Peter. 2004. "Pure Pop for Grown-ups", (Popmatters.com)

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.