Nemesis

Earth Crisis

  • Earth Crisis ist eine US-amerikanische Hardcore-Band aus Syracuse, New York, die im Jahr 1989 gegründet wurde, sich 2001 auflöste und seit 2007 wieder aktiv ist.

    Geschichte

    Die Band wurde im Jahr 1989 ehe die Band zusammen mit In Flames auf Tour ging, die finanziell jedoch nicht erfolgreich war. Im Jahr 2001 erschien die Kompilation, die aus Demoliedern, seltenen Aufnahmen Coverversionen bestand. Nach einem letzten Auftritt auf dem Hellfest in Syracuse, löste sich die Band noch im selben Jahr auf.

    Buechner gründeten daraufhin mit den Edwards-Brüdern die Band Nemesis, die sich später in Freya umbenennen sollte. Anfang 2007 gründete sich Earth Crisis neu in der Besetzung vor dem Zerfall der Band. Ihr erster Auftritt fand in Baltimore am 27. Januar statt.

    Stil

    In ihren Liedern sprach sich die Band meist gegen Massentierhaltung, Alkohol-, Drogen- und Fleischgenuss und für Organisationen wie Earth First!, Sea Shepherd Conservation Society und die Animal Liberation Front (ALF) aus

    Nach laut.de spielte die Band bereits in ihren Anfangstagen aggressiven Hardcore Punk, der von der Ablehnung von Drogen handelte, vergleichbar mit Künstlern wie Vegan Reich, Statement oder Raid. Auf der EP Firestorm thematisierte die Gruppe unter anderem das Vorgehen gegen Drogendealer und das Tierrecht.

    Die Band wurde von dem Ox-Fanzine als Wegbereiter des Metalcore bezeichnet und zählte die Band 2007 zusammen mit Integrity zu einer der wichtigsten und szeneprägendsten Bands der letzten Jahre.

    Frontmann Buechners Veganismus wurde schon früh durch sein Elternhaus geprägt, da seine Großmutter, seine Mutter, seine Tante und seine Schwester bereits Vegetarier waren. Durch Bilder von misshandelten Tieren, die er im Magazin der Tierschutzorganisation PETA sah, entschied er sich mit 16 Jahren, Vegetarier zu werden, ehe er sich mit 18 entschied, nur noch vegan zu leben.

    Um die Band kursieren diverse Gerüchte. Eines davon kolportiert, dass Earth Crisis schwulenfeindlich seien. Der Sänger Karl Buechner dementierte dies und verwies hingegen auf die Tatsache, dass der erste Schlagzeuger der Band homosexuell gewesen sei. Hinsichtlich der Toleranz gegenüber Menschen, die nicht Straight Edge sind, zeigt sich Buechner heute versöhnlich: "Viele meiner Freunde trinken

    Diskografie

    • 1992: All Out War (Single)
    • 1993: Firestorm (EP)
    • 1995: Destroy the Machines
    • 1996: Gomorrah's Season Ends
    • 1996: The California Takeover (Split-Live-Album zusammen mit Strife und Snapcase)
    • 1998: The Oath That Keeps Me Free (Live)
    • 1998: Breed the Killers
    • 2000: Slither
    • 2001: Last of the Sane (Kompilation)
    • 2001: Forever True (Best-of-Kompilation)
    • 2009: Forced to Kill (EP)
    • 2009: To the Death
    • 2011: Into a Sea of Stone
    • 2011: Neutralize the Threat
    • 2014: Salvation of Innocents

    Weblinks

    Quellen

    1.  Garry Sharpe-Young: New Wave of American Heavy Metal. Zonda Books, New Plymouth 2005, ISBN 0-9582684-0-1, S. 130 f..
    2. Ryan Downey: Earth Crisis. Allmusic, abgerufen am 25. August 2013.
    3. b. murphy: Dynamo Open Air 1995. teetilldeath.com, abgerufen am 25. August 2013.
    4.  Robert Müller: Earth Crisis. The Oath That Keeps Me Free. In: Metal Hammer. Juli 1998, S. 93.
    5.  Wolf Kohl: Vision of Disorder+Earth Crisis. New York: Tramps. In: Metal Hammer. Oktober 1998, S. 136.
    6. a b  Thorsten Zahn: Earth Crisis. Slither. In: Metal Hammer. Juli 2000, S. 93.
    7. a b Tobias Ernst: EARTH CRISIS. ZURÜCK ZU DEN WURZELN. Ox-Fanzine, abgerufen am 25. August 2013.
    8. With Full Force XIV. Summer Open Air. withfullforce.de, abgerufen am 25. August 2013.
    9. aubin: Slayer, Neurosis, Converge to play France's Hellfest 2007. punknews.org, abgerufen am 25. August 2013.
    10. Tobias Ernst: EARTH CRISIS. Back on track (but not for the money). Ox-Fanzine, abgerufen am 25. August 2013.
    11. a b c Earth Crisis. laut.de, abgerufen am 25. August 2013.
    12. EARTH CRISIS - Auf Tour. partyausfall.de, abgerufen am 25. August 2013.
    13. With Full Force. withfullforce.de, 2011, abgerufen am 25. August 2013.
    14. Earth Crisis – Neutralize The Threat. Discogs, abgerufen am 25. August 2013.
    15.  Sonja Angerer: Earth Crisis. Die andere Seite der Medaille. In: Metal Hammer. Oktober 1998, S. 60.
    16.  Christian Kruse: Earth Crisis. Auf Vegan Edge Kreuzzug. In: Metal Hammer. Juni 2009, S. 37.
    17.  Oliver Recker: Earth Crisis. Destroy the Machines. In: Metal Hammer. Juli 1995, S. 54.
    18. a b c d  Martin Popoff: The Collector's Guide of Heavy Metal Volume 3: The Nineties. Collectors Guide Ltd, Burlington, Ontario, Kanada 2007, ISBN 978-1-894959-62-9, S. 92.
    19.  Robert Müller: Earth Crisis. Gomorrah's Season Ends. In: Metal Hammer. Januar 1997, S. 58.
    20. Jens Kirsch: EARTH CRISIS. Neutralize The Threat. Ox-Fanzine, abgerufen am 25. August 2013.
    21.  Björn Friedetzky: Earth Crisis. Breed the Killers. In: Metal Hammer. September 1998, S. 84.
    22. Dominik Winter: EARTH CRISIS. Abgerufen am 25. August 2013.
    23.  Elmar Salmutter: Earth Crisis. Neue Perspektiven. In: Metal Hammer. August 2000, S. 49.
    24.  Thorsten Zahn: Earth Crisis. Last of the Sane. In: Metal Hammer. März 2001, S. 91.
    25. Tobias Ernst: EARTH CRISIS. To The Death. Abgerufen am 25. August 2013.
    26.  Christian Kruse: Earth Crisis. To the Death. In: Metal Hammer. Mai 2009, S. 98.
    27. a b Joachim Hiller: EARTH CRISIS. Vegan Warriors. Ox-Fanzine, abgerufen am 25. August 2013.
    28.  Christian Kruse: Earth Crisis. Neutralize the Threat. In: Metal Hammer. Juli 2011, S. 106.
    29. Fuze Magazine #15. Abgerufen am 31. Mai 2013.

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.