Jane Child

  • Jane Child (* 15. Februar 1967 in Toronto, Ontario) ist Sängerin, Musikproduzentin und Multiinstrumentalistin.

    1990 hatte Child mit dem Titel Don't Wanna Fall in Love, einen größeren Erfolg, als sie bis auf Platz 2 in den US-amerikanischen Billboard Charts vorstoßen konnte. Auch die Nachfolgesingle Welcome To The Real World war ein beachtlicher Erfolg und konnte Platz 49 erreichen. Gleichsam konnte ihr erstes Album sich in den US-Charts platzieren. 1991 steuerte sie einen Titel (Mona Lisa Smiles) zum Soundtrack des Filmes Freejack bei.

    Danach wurde es einige Jahre ruhig um Jane Child. Sie arbeitete an verschiedenen Projekten, unter anderem auch mit japanischer Musik. Erst 1996 erschien ein weiteres Album von ihr, 2002 dann das Dritte.

    Diskografie

    • 1989: Jane Child, Warner Brothers Records
    • 1993: Here Not There, Warner Brothers Records
    • 2002: Sugarwave, (Independent Label)

    Weblink

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.