Horrorpops

  • Die Horrorpops sind eine aus Dänemark stammende Band, die seit 1996 besteht.

    Stil

    Die Musik der Gruppe lässt sich als eine Mischung aus Psychobilly, Rockabilly und Punk beschreiben. Charakteristisch ist wie bei vielen Vertretern dieser Genres die Verwendung eines Kontrabasses.

    Offensichtlichstes Vorbild ist die Punkrocklegende The Cramps, was sich auch im Aussehen der Band niederschlägt.

    Geschichte

    1996 lernte Patricia bei der Popkomm in Köln, an deren Rahmenprogramm sie mit ihrer Band Peanut Pump Gun teilnahm, den Nekromantix-Mitgründer Kim Nekroman (bürgerlich Dan Gaarde) kennen. Sie beschlossen, ein gemeinsames Projekt zu gründen. Mit der Hinzunahme zweier Mitglieder der Band Strawberry Slaughterhouse waren die Horrorpops geboren.

    Nach mehreren Besetzungswechseln, unter anderem wurden für die Liveshows zwei Tänzerinnen verpflichtet, besteht die Band heute aus Frontfrau Patricia Day (Gesang, Kontrabass), Kim Nekroman (Gitarre), Niedermeier (Schlagzeug), dem ehemaligen Tiger Army und AFI-Bassisten Geoff Kresge (Gitarre) sowie den beiden Animiermädchen Kamilla und Naomi.

    Nachdem die Horrorpops jahrelang beinahe ausschließlich tourten, sind mittlerweile drei reguläre Alben erschienen, die vom Epitaph Records-Sublabel Hellcat veröffentlicht wurden.

    Patricia und Kim sind mittlerweile verheiratet, ebenso wie Kamilla und Geoff.

    Diskografie

    • 2004: Sortidos Single
    • 2004: Hell yeah! (Hellcat Records)
    • 2005: Bring it on! (Hellcat Records)
    • 2008: Kiss Kiss Kill Kill (Hellcat Records)

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.