Sona Mohapatra

  • Sona Mohapatra (Oriya: ସୋନା ମହାପାତ୍ର, Sonā Mahāpātra; * 17. Juni 1978 in Cuttack, Odisha) ist eine indische Sängerin, Komponistin, Texterin und Musikproduzentin.

    Jugend und Ausbildung

    Sona Mohapatra wuchs in einer Brahmanen-Familie auf. Der Beruf ihres Vaters als Marineoffizier brachte zahlreiche Umzüge mit sich .

    Musik

    Mohapatras musikalische Anfänge lagen in Jingles und Liedern für Werbespots. Eine Kampagne für Unilever enthielt das Lied Paas Aao Na, das in mehreren Sprachen aufgenommen wurde und in 13 Ländern insgesamt vier Jahre lang lief. 2007 veröffentlichte Mohapatra ihr Debütalbum Sona auf Sony Records; eine Fusion von Rockmusik, Rhythm and Blues, Flamenco, klassischer indischer Musik aus Hindustan, Baul- und Roma-Musik. 2009 kam die Single Diljale heraus, im gleichen Jahr Paas Aao Na.

    Sona Mohapatra sang Playback für verschiedene Bollywood-Filme, meist Kompositionen von Ram Sampath und hatte Cameo-Auftritte in den Filmen.

    Einem noch größeren Publikum wurde sie durch ihre Beteiligung an der Fernsehshow Satmayev Jayate des Schauspielers Aamir Khan bekannt. Die Sendung greift sozialkritisch Probleme des indischen Alltags wie den geschlechtsspezifischen Fetozid, die Mitgift oder das Kastensystem auf und enthält an diesen Themen orientierte musikalische Elemente. Sängerin der Kompositionen von Ram Sampath war wiederholt Sona Mohaptra; die in der Sendung erstveröffentlichten Stücke erreichten auf Youtube und anderen Plattformen hohe Zugriffszahlen. Mohapatra zeichnete auch als Produzentin für den musikalischen Teil der Sendung verantwortlich.

    Neben Konzerten in verschiedenen indischen Stadien und Hallen trat Mohapatra in den USA, unter anderem im Lincoln Center in New York, und in Südostasien auf. Begleitet wird sie von einer sechsköpfigen Musikergruppe um den Gitarristen Sanjoy Das.

    Ein BBC-Studiokonzert in Salford, bei dem Sona Mohaptra, begleitet vom BBC Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Dave Heath Hindi-Filmklassiker von R.D. Burman darbot, wurde am 15. September 2014 live in zwölf Ländern ausgestrahlt.

    Persönliches

    Sona Mohapatra ist seit 2005 mit Ram Sampath verheiratet

    Diskographie

    Neben ihrem eigenen Material spielte Mohapatra Cover-Versionen von Stücken wie Let's Dance von David Bowie und Afterglow von INXS ein.

    Lieder in Bollywood-Filmen

    • Family: Lori
    • Aagey Se Right: Daav Laga
    • Jumbo: Chaayi Madhoshiyaan
    • Delhi Belly: Bedardi Raja
    • I Hate Luv Storys: Bahara mit Shreya Ghoshal
    • Talaash: Jiya Lage Na
    • Fukrey: Ambarsariya
    • Khoobsurat: Naina

    Fernsehauftritte

    • Satyamev Jayate: Mujhe Kya Bechega Rupaiya, Ghar Yaad Aata Hai Mujhe, Chanda Pe Dance, Bekhauff

    Studio-Album

    • SONA (Song - Bolo Na , Aja Ve , Tere Ishq Nachaya , Abhi Nahin Ana)

    Alben

    • Love is (2007)
    • Soulful Sufi (2009)

    Einzelnachweise

    1. On a different note. The Indian Express Group. 19. April 2010. Abgerufen am 19. Juli 2010.
    2. Abhilasha Ojha: Bold designs. 28. November 2009. Abgerufen am 19. Juli 2010. 
    3. a b Zayna Rashid: First Look at Sona's Video 'Diljale'. DesiHits. 24. August 2009. Abgerufen am 19. Juli 2010.
    4. Gouri Shah: Now, upload your music on the Web and perform live. In: California Chronicle, 23. Juni 2010. Abgerufen am 19. Juli 2010. 
    5. Simbu is a talented singer: Kumaran. In: The Times of India, 27. Juni 2010. Abgerufen am 19. Juli 2010. 
    6. Sona Mohapatra (MySwar.com, englisch, abgerufen am 22. März 2014)
    7. Today’s rising Talents of Odisha, Stars of tomorrow (englisch, abgerufen am 22. März 2014)
    8. Sona Mohapatra - The Pride of Odisha 28. Juli 2011
    9. Sona Mohapatra's next project is 'Odiya Blues'. The Times Of India. 11. Dezember 2011. Abgerufen am 3. Juli 2013.
    10. a b Music's in the air: The Inside Story of Ram Sampath and Sona Mohapatra. Economy Decoded. Abgerufen am 12. September 2013.
    11. Radio & Music Reporter: Sony BMG launches a new album ‘Sona’. IndianTelevision.com. 13. September 2006. Abgerufen am 19. Juli 2010.
    12. Sona Mohapatra: I have my hands full with Satyamev Jayate (IBNLive, 8. Juli 2012, englisch, abgerufen am 22. März 2014)
    13. The Music of RD Burman on BBC Asian Network (englisch, abgerufen 15. Mai 2015)
    14. Reena Kumar: Sona Mohapatra's stamp on R.D Burman's golden hits (Eastern Eye, 16. Oktober 2014, englisch, abgerufen 15. Mai 2015)
    15. Ram Sampath: Delhi Belly is behind me. Rediff.com Movies. 28. Juli 2011. Abgerufen am 3. Juli 2013.
    16. Sona Mohapatra. The Telegraph. 30. Juni 2012. Abgerufen am 12. September 2013.
    17. Sona Mohapatra Biography (englisch, abgerufen 22. April 2014)
    18. Pallavi Jassi: American Twang. The Indian Express Group. 20. August 2008. Abgerufen am 19. Juli 2010.

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.