Badesalz

  • Badesalz ist ein hessisches Humorduo. Es wurde Anfang der 1980er Jahre von Henni Nachtsheim und Gerd Knebel als Badesalz Theater gegründet und war damals nur eine Nebenbeschäftigung. Beide gingen zu dieser Zeit hauptberuflich anderen Beschäftigungen nach: Nachtsheim sang und spielte Saxophon bei den Rodgau Monotones, Knebel sang und kasperte damals in der Band Flatsch. Der erste offizielle Auftritt unter dem Namen Badesalz soll am 24. Dezember 1982 im Frankfurter Sinkkasten gewesen sein. Außerdem traten Badesalz 1992 auf dem Musikfestival Rock am Ring auf. Sie hatten im Laufe der Jahre drei eigene Sketch-Shows im Fernsehen: Och Joh (1990, Das Erste), Comedy-Stories (1999–2000, Sat.1) und seit 2007 eine Show beim Sender Comedy Central, die ebenfalls Badesalz heißt.

    Diskografie

    • 1990 – Och Joh
    • 1991 – Nicht ohne meinen Pappa
    • 1993 – Diwodaso
    • 1994 – Alles Gute von Badesalz – BEST OF
    • 1995 – Zarte Metzger
    • 1997 – Wie Mutter und Tochter
    • 1999 – Voodoobabbbel
    • 2000 – Dabrauchemergarnetdrübberredde – BEST OF
    • 2002 – Du packst es, Jutta!
    • 2004 – Das Baby mit dem Goldzahn

    Filmografie

    • 1980er – Badesalz Theater (Live-Auftritte im hr-fernsehen)
    • 1989 – Das Super Dong Dong (VHS, Tourprogramm)
    • 1990 – Och Joh (TV-Sketchreihe, ARD/HR)
    • 1996 – Abbuzze! Der Badesalz-Film (Kinofilm), 2006 als DVD Special Edition
    • 1998 – Frau Rettich, die Czerni und ich (Gastrollen, Automechaniker)
    • 1999 – Badesalz Comedy-Stories (TV-Sketchreihe, Sat.1)
    • 2001 – Das Sams (Gastrollen, Polizisten)
    • 2003 – Hammersbald (DVD, Tourprogramm), Hessi James (animierter Kurzfilm von Johannes Weiland nach einem Badesalz-Sketch)
    • 2005 – Isnogud, der bitterböse Großwesir (Film, DVD) (Synchronsprecher der beiden Dschinns)
    • 2006 – Das Super-Dong-Dong (Directors Cut, DVD)
    • 2007 – Badesalz (TV-Sketchreihe, Comedy Central)
    • 2007 – Das kleine Arschloch und der alte Sack (Synchronstimmen, Flugenten)
    • 2007 – Comedy Stories (DVD, TV-Sketchreihe von 1999)
    • 2007 – Herr Bello (Gastrollen, Polizisten)
    • 2007 – Video Kings (Gastrollen, Engel)
    • 2007 – Lissi und der wilde Kaiser (Synchronstimmen, der Teufel und sein Echo)
    • 2009 – Das Baby mit dem Goldzahn (DVD-Veröffentlichung, Drehzeit Sept. 2005 bis Jan. 2006, ohne vorherige Aufführung)
    • 2009 – Dugi Otok (DVD, Tourprogramm)
    • 2011 – Dittsche (Gastauftritt)
    • 2013 – Schlussmacher (Gastauftritt)

    Bühnenprogramme

    • ab 1985 – Das Super Dong-Dong
    • ab 1992 – Der König und Frau Batz
    • ab 1994 – uffgeplugged
    • ab 1996 – se meking of
    • ab 1997 – voll de Honig
    • ab 2000 – Kubbba
    • ab 2002 – Hammersbald
    • ab 2004 – Das Baby mit dem Goldzahn
    • ab 2007 – Dugi Otok
    • ab 2010 – Bindannda!
    • ab 2014 – Dö Chefs!

    Bücher

    • Badesalz, Vaz Daz Den?. Möller Verlag, 1993, ISBN 3-8159-0021-2.

    Andere Projekte

    • 2003: The Hotz (Musikprojekt)
    • 2004: Krawinkel und Eckstein (Zeichentrick.Kurzfilmreihe, dt. Synchronstimmen)
    • 2006: Die Marder (Internet-Werbeprojekt)
    • 2008: Die Sieger (Internet-Werbeprojekt)
    • 2008: Paddy, der kleine Pirat (Trickfilm, Hörspiel)
    • 2008: Die Ferienbande und das bumsfidele Geisterschiff (Comedy-Hörspiel, als Gäste)
    • 2011: Dittsche (Staffel 16, Folge 3, KW45) als Gäste in Ingos Imbiss

    Auszeichnungen

    • RSH-Gold
      • 1997: in der Kategorie „Comedy des Jahres“[2]
    • ECHO Pop
      • 1998: in der Kategorie „Comedy“

    Einzelnachweise

    1. Yin und Yang mit hessischem Witz
    2. RSH-Gold Verleihung 1997

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.