B*Witched

  • B*Witched ist eine Girlgroup die in den späten 1990ern vor allem im Vereinigten Königreich mehrere kommerzielle Erfolge erzielen konnte. Die Band besteht aus vier Mitgliedern und stammt aus Irland. Die Gruppe hob sich von anderen damals erfolgreichen Künstlern des Genres wie etwa den Spice Girls unter anderem durch die Kombination von irischer Folkmusik mit Popmusik ab. Die vier Singles des Debütalbums – C’est la vie, Rollercoaster, To You I Belong und Blame It On The Weatherman – erreichten jeweils Platz 1 der britischen Charts. Die Singles des zweiten Albums, das 1999 veröffentlicht wurde, erwiesen sich als weniger erfolgreich. Nachdem Sinéad O’Carroll die Band verließ, gaben die übrigen Mitglieder im September 2002 ihre Auflösung bekannt.

    Anfang 2013 kam es durch die vom britischen Fernsehsender ITV2 ausgestrahlten Dokumentation The Big Reunion zur Wiedervereinigung. Über die Plattform PledgeMusic finanzierte die Band mittels Crowdfunding ab 2013 eine neue EP die Ende April 2014 veröffentlicht wurde. Sie trägt den Namen "Champagne or Guinness" und beinhaltet insgesamt sechs Tracks.

    Weblinks

    • B*Witched bei Allmusic (englisch)
    • B*Witched bei MusicBrainz (englisch)

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.