Kein Radiosong

The Wohlstandskinder

  • The Wohlstandskinder (auch unter der Kurzform W$K), von 1995-1999 unter dem Namen Wohlstandskinder, (2001 auch unter dem Pseudonym Kindakacke bekannt) war eine seit dem Jahr 1995 bestehende deutsche Punk- und Rockband (Eigenbezeichnung: „Provinzrock“) aus Overath. Sie gaben am 17. Dezember 2005 in Köln ihr Abschiedskonzert mit Kapelle Petra und lösten sich danach auf.

    Geschichte

    Neben einigen Singles veröffentlichte die Band sechs Studioalben und war zudem auf diversen Samplern vertreten.

    Zu den Songs Wie ein Stern und Kein Radiosong wurden auch Videos produziert. Letzteres wurde von VIVA ausgestrahlt.

    Auf ihren Konzerten spielten sie unter Anderem als Vorband von Cosmo und Soda, The Offspring, Tony Marony, Sum 41, H-Blockx, Die Happy, Donots, Tomte und Dover.

    2005 machte die Band zum zehnjährigen Bestehen eine Tournee mit über 40 Konzerten.

    Am 11. November 2005 erschien eine Doppel-Live-CD, zusammengestellt aus Stücken der Frühjahrstour. Im Dezember folgte eine Doppel-DVD. Beide tragen den Titel Zwischen Image und Gewohnheit. Auf der Doppel-DVD finden sich neben einem Zusammenschnitt von mehreren Konzerten der Band auch noch zahlreiche Extras.

    Caddy und Türk Travolta spielen zusammen mit Claus und Hasan von Ex-Knochenfabrik auch bei Casanovas Schwule Seite. Caddy war außerdem von 2006 bis Februar 2007 Schlagzeuger bei Schrottgrenze und ist seitdem sowohl mit seiner neuen Band Hello Bomb, als auch bei Angelika Express, wo er als Livemusiker agiert, aktiv. Tobias Röger (Silver) ist Frontmann seiner neuen Band „TON“. Raki und Türk Travolta haben 2006 zusammen mit Claus und Matze von Chefdenker und Anne von Ex-Karma Kola die Band Tick17 gegründet. Zudem ist Raki Teil der Kölner Band Schmeisig und tourte im Sommer 2010 mit ihnen durch Europa. Raki Neidhardt unterrichtete von 2007 bis 2009 am Gutenberg-Gymnasium der Stadt Bergheim Erziehungswissenschaften und Deutsch.

    Der Song Das Grau unserer Zeit vom Album Poppxapank beginnt mit einem Ausschnitt aus der Buchverfilmung von "Das Siebte Kreuz" (Anna Seghers) von 1944.

    Diskographie

    Alben

    • 1997: Für Recht und Ordnung
    • 1997: Poppxapank
    • 1999: Delikatessen 500 SL
    • 2000: En Garde
    • 2002: Baby, blau!
    • 2004: Dezibelkarate
    • 2004: Poppxapank (Re-Release + Die 90er waren zum recyclen da-EP)
    • 2005: Zwischen Image und Gewohnheit (Live 2-CD)
    • 2006: Für Recht und Ordnung (Re-Release + Untot macht hirnpolitisch-EP)

    Demos

    • 1996: Mit Sex verkauft sich alles besser (MC mit 50er Auflage)

    DVD + VHS

    • 2002: Wie ein Stern (VHS)
    • 2005: Zwischen Image und Gewohnheit (2-DVD)

    EPs

    • 1998: Die 90er waren zum recyclen da
    • 2001: Untot macht hirnpolitisch (unter dem Pseudonym "Kindakacke")

    Promos

    • 2000: Wir sehen uns in Las Vegas (Radiopromo)
    • 2000: Wie ein Stern (Radiopromo)
    • 2005: ...10 Jahre live! (Tourpromo)

    Singles

    • 2002: Wie ein Stern
    • 2003: Kein Radiosong
    • 2004: Der Penthouse Bewohner (unveröffentlicht)

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.