Söhne Mannheims

  • Söhne Mannheims ist eine deutsche Musikgruppe, die 1995 in Mannheim gegründet wurde. Sowohl die Besetzung als auch die Anzahl der Mitglieder variieren von Zeit zu Zeit.

    Bandgeschichte

    Der Durchbruch gelang der Band im Jahr 2000 mit dem Song „Geh davon aus“, der bis auf Platz 2 der deutschen Singlecharts kletterte. Das kurz darauf veröffentlichte Album ZION landete ebenfalls einen Charterfolg. 2004 erntete die Band große Anerkennung in Deutschland und im deutschsprachigen Europa mit dem mehrfach platinveredelten zweiten Studio-Album NOIZ, das in Deutschland und Österreich an die Spitze der Album-Charts ging und mit den Stücken „Vielleicht“ und „Und wenn ein Lied“ große Hits landete.

    2005 findet die Erfolgsgeschichte der Band eine Fortsetzung im Live-Album „Power of the Sound“, das die Live-Qualitäten der Band nicht nur auf CD, sondern auch auf DVD eindrucksvoll unter Beweis stellt. Nach einer kreativen Schaffenspause, in der sich die Bandmitglieder auf ihre Solo-Projekte konzentrierten, meldete sich die Band 2008 mit dem „Ritterschlag der Musikindustrie“, einem MTV-Unplugged-Konzert, bei ihrer inzwischen großen Fangemeinde zurück. Das zusammen mit den Solo-Stücken des Bandmitglieds Xavier Naidoo im Rokoko-Theater in Schwetzingen aufgezeichnete Konzert mit dem Titel „Wettsingen in Schwetzingen“ war das erste Doppelkonzert in der Geschichte der legendären MTV-Unplugged-Reihe. Die Single-Auskopplung „Zurück zu dir“ war, ebenso wie das Album zum MTV-Unplugged, wiederum ein großer Erfolg. Die Studio-Alben IZ ON (2009) und Barrikaden von Eden (2011) konnten die Erfolgsserie der Band, was die Verkaufszahlen anging, nicht ganz auf gleichem Level fortsetzen. Doch das tat der Beliebtheit der Band keinen Abbruch.

    Nach dem Durchbruch von Xavier Naidoo wurde es kurze Zeit still um die Söhne Mannheims. Dann erschien 2000 ihr erstes Studioalbum Zion, das unter anderem ihren größten Hit Geh davon aus enthielt. Nach diversen Soloprojekten der Bandmitglieder trafen sich die Söhne Mannheims erneut im Studio, um das Album Noiz aufzunehmen. Ihr zweiter großer Hit war Und wenn ein Lied, der im Winter 2005 den zweiten Platz in den deutschen Charts innehatte. Bei ihren Konzerten ist außerdem ein Live-Album entstanden, das Power of the Sound heißt.

    Mit der im Frühjahr 2005 erschienenen Single Wenn Du schläfst unterstützten sie die Arbeit von World Vision Deutschland und ermutigen ihre Fans selbst tätig zu werden: „Erhebt eure Stimme gegen die Armut!"

    Ab dem 12. Januar 2007 begab sich die Band auf eine Club-Tour durch Europa, die in Belgien begann und am 10. Februar 2007 in Bielefeld endete. Bei dieser Konzertreihe wurden auch schon einige Songs von dem seinerzeit für 2008 geplanten Album Iz On vorgestellt. Hierbei waren alle Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz restlos ausverkauft. Ab dem 10. März 2007 gaben die Söhne Mannheims dann noch mal sechs Konzerte in Deutschland unter dem Titel Zwischenräume – Zweiklang im Einklang mit dem SWR Sinfonieorchester, welche am 17. März 2007 mit dem Konzert in Mannheim endeten.

    Die Band spielt viele unterschiedliche Stilrichtungen, so dass es unmöglich ist, sie in eine Kategorie oder ein Genre einzuteilen. Sie machen Soul, Gospel, Reggae, Rock und Balladen. Das Album Noiz enthält eine A-cappella-Version des Vaterunsers. Viele ihrer Songs enthalten religiöse Botschaften.

    2007 erschien Söhne, Mond und Sterne im kleinen Rahmen. Auf diesem Sampler hat jedes Mitglied der Söhne Mannheims einen eigenen Song beigesteuert. So soll gezeigt werden, wie viele verschiedene Stilrichtungen wirklich vertreten sind.

    Im August 2008 stieg die Band mit ihrer Single Das hat die Welt noch nicht gesehen auf Platz 1 der Singlecharts ein.

    Das Album Iz On erschien im gewohnten Stil am 10. Juli 2009. Einige Songs, die auf dem Album enthalten sind, wurden bereits live auf der Clubtour 2007 und den Konzerten und Festivals 2008 ausgetestet. Das Erscheinen des Albums war für 2008 geplant, wurde allerdings aufgrund einer Aufzeichnung für MTV Unplugged verschoben: Das Konzert Wettsingen in Schwetzingen wurde im Rokoko-Theater des Schlosses Schwetzingen aufgezeichnet. Im September erschien ein Doppel-CD-Album, im Oktober folgte die Doppel-DVD.

    Am 13. Mai 2011 erschien ihr neues Studioalbum Barrikaden von Eden (auf iTunes), das laut iTunes in das Genre Pop einzuordnen ist. Allerdings enthält es wieder unterschiedliche Stilrichtungen, wie beispielsweise Techno und Balladen.

    Am 15. Juli 2011 wurde die Single Freiheit aus dem neuen Album ausgekoppelt. Diesen Song widmete die Gruppe Amnesty International. Amnesty International führte zusammen mit den Söhnen Mannheims eine Videoaktion anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Menschenrechtsorganisation durch.

    Die Band hat sich immer wieder für Freiheit, Liebe und Gerechtigkeit engagiert. Unter anderem gründete sie den gemeinnützigen Verein „Söhne Mannheims e.V“, der heute unter dem Namen „Aufwind-Mannheim“ sozial benachteiligte Kinder in Mannheim unterstützt. Mit der im Frühjahr 2005 erschienenen Single Wenn Du schläfst unterstützten sie die Arbeit von World Vision Deutschland und ermutigten ihre Fans, selbst tätig zu werden: „Erhebt eure Stimme gegen die Armut“. Zum 50-jährigen Jubiläum von „Amnesty International“ steuerte die Band den Song „Freiheit“ bei. Im Jahre 2009 beteiligten sich mehrere Bandmitglieder am Audiobook „Mutige Menschen“.

    2012 lieferte die Band mit der Single „Gesucht & gefunden“ den Titelsong zum Kinofilm „Heiter bis wolkig“ (Constantin Film).

    2013 starteten die Söhne Mannheims mit ihrem Song „One Love“ beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest deutschen Vorentscheidung 2013. Das inzwischen fünfte Studioalbum „ElyZion" erschien am 21. Februar 2014.

    Einzelne Themen

    Auf dem Debütalbum der christlichen Musikband Söhne Mannheims, Zion (2000), befindet sich das Lied Armageddon.

    Besetzung

    (einschließlich ehemaliger Besetzungen)

    • Claus Eisenmann (bis 2005)
    • Marlon B.
    • Metaphysics
    • Michael Klimas
    • Tino Oac
    • Henning Wehland
    • Xavier Naidoo (bis 2011)
    • Rolf Stahlhofen (bis 2003)
    • Edo Zanki (bis 2003)
    • Dominic Sanz
    • Michael Herberger (bis 2011)
    • Florian Sitzmann
    • Andreas Bayless
    • Michael Koschorreck
    • Billy Davis
    • Ralf Gustke (bis 2013)
    • Bernd Herrmann
    • Jonny König
    • Robbee Mariano (bis 2013)
    • Edward McIean

    Diskografie

    → Hauptartikel: Söhne Mannheims/Diskografie

    Auszeichnungen

    • Goldene Stimmgabel 2001 in der Sonderkategorie „Beste Band Hip Hop“
    • Echo 2005 in der Kategorie „Beste Band Rock/Pop national“
    • Comet 2005 für Noiz in der Kategorie „Bestes Album“
    • Comet 2005 für Und wenn ein Lied in der Kategorie „Bester Download-Song“
    • Goldene Stimmgabel 2005 in der Kategorie „Beste Band Pop“

    Literatur

    • …Mitten unter Euch (Fotoalbum)
    • Best of (Songbuch)

    Weblinks

    Quellen

    1. Erhebt eure Stimme gegen die Armut! Abgerufen am 9. Juli 2010.
    2. Musik-News vom 18. August 2008 bei musik-base.de
    3. Der Liedtext befindet sich sowohl im Booklet als auch in den meisten Internetquellen nur verkürzt (zum Beispiel [1]). Bei Michael Ganster, Christlich spirituelle Inhalte in zeitgenössischer Popmusik am Beispiel Xavier Naidoos und ihre Rezeption bei Jugendlichen, Konstanz 2003, 81-86 ist der gesamte Text einschließlich des am Lied angehängten Audiokommentars aufgeführt.
    4. Ganster, Popmusik 39.
    5. Vgl. Ganster, Popmusik 41
    6. Vgl. das Interview bei Ganster, Popmusik 115.
    7. Chartquellen: DE AT CH

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.