Hayko Cepkin

  • Hayko Cepkin (armenisch Հայկո Ջեպկին; * 11. März 1978 in Istanbul, Türkei) ist ein türkischer Musiker armenischer Abstammung. Der Anadolu Rock-, Industrial- und Alternative Metal-Musiker ist seit 1997 Sänger und Keyboarder der nach ihm benannten Band des Labels EMI Group, zusammen mit Sedat Oğuzsoy, Murat Cem Ergül und früher mit Onur Şengül, Poyraz Kılıç sowie Umut Töre.

    Anfänge

    Nachdem er das armenische Gymnasium Getronagan absolviert hatte, studierte Cepkin zwei Jahre Musikwissenschaften an der Mimar-Sinan-Universität und besuchte Kurse in Solfège und Harmonie am Modernen Muzikzentrum Timur Selçuk. Nach einem weiteren Jahr an der Istanbul-Akademie begann er mit türkischen Künstlern wie Ogün Sanlısoy, Aylin Aslım, Koray Candemir und Demir Demirkan aufzutreten und zusammenzuarbeiten. Unter anderem arbeitete er am Album von Murathan Mungan “Söz vermiş Şarkılar” mit.

    Karriere

    2005 gründete Cepkin seine eigene Band, deren Mitglieder Umut Töre (Gitarrist), Onur Şengül (Bass) und Murat Cem Ergül (Schlagzeug) sowie Hayko als Leadsänger waren. Onur Şengül verließ die Gruppe kurz vor der Veröffentlichung des zweiten Albums und wurde durch Sedat Oğuzsoy ersetzt. Viele von Cepkin komponierte Lieder erschienen auf seinem ersten Album Sakin Olmam Lazım, das 2005 veröffentlicht wurde. Auf dem Album verwendete er verschiedene Musikstile von Bezügen auf die klassische türkische Musik bis hin zu Rockmusik. Einige seiner Singles, die aus diesem Album veröffentlicht wurden, sind „Yarası Saklı“, „Görmüyorsun“, „Fırtınam“, „Son Kez“ sowie „Zaman Geçti“.

    Im Juni 2007 veröffentlichte Cepkin sein zweites Album mit dem Titel Tanışma Bitti. Die erste Single „Yalnız Kalsın“ war in der Türkei sehr erfolgreich. Er trat im jährlichen türkischen Rockmusikfestival „Rock'n Coke“ auf und sang in Konzerten im ganzen Land, die meist ausverkauft waren. Im März 2010 veröffentlichte er sein drittes Album namens Sandık. Die Single „Yol Gözümü Dağlıyor“ wurde als Musikvideo wenige Tage vor dem Album veröffentlicht. Er produzierte darauf zwei weitere Musikvideos - „Doymadınız“ und „Balık Olsaydım“. Wenige Monate später wurde Cepkin nach Köln eingeladen, um im Nachtclub "Bootshaus" aufzutreten.

    Diskografie

    Sakin Olmam Lazım (2005) „Ich muss ruhig sein“

    Tracks:

    1. „Yarası Saklı“ (Ihre Wunde ist versteckt) – 4:27
    2. „Hüzünle Karışık“ (Gemischt mit Trauer) – 4:17
    3. „Son Kez“ (Letztes Mal)– 4:48
    4. „Görmüyorsun“ (Du siehst nicht)– 3:04
    5. „Eller Aldı“ (Fremder nahm)– 4:21
    6. „Seninki Dert Mi“ (Ist deins ein Problem)– 4:50
    7. „Boşluk“ (Leere)– 4:19
    8. „Ben Gideyim“ (Ich sollte gehen)– 4:08
    9. „Fırtınam“ (Mein Sturm)– 5:01
    10. „Hangimiz Masumuz“ (Wer von uns ist unschuldig)– 5:07
    11. „Zaman Geçti“ (Zeit ist vergangen)– 7:02

    Tanışma Bitti (2007) „Das Kennenlernen ist vorbei“

    Tracks:

    1. Yalnız Kalsın Intro
    2. Yalnız Kalsın (Lass es allein sein)
    3. 777 Intro
    4. 777
    5. Bertaraf Et (Eliminiere)
    6. Sonra Görüşelim (Lass uns später treffen)
    7. Sıkı Tutun Intro
    8. Sıkı Tutun (Halte still)
    9. Kaos Intro
    10. Kaos (Chaos)
    11. Ölüyorum (Ich sterbe)
    12. Siren (Sirene)
    13. Melekler Intro
    14. Melekler (Engel)
    15. Bilmezsin (Du wüsstest nicht)
    16. Bonus

    Sandık (2010) „Truhe“

    Tracks:

    1. Sandık (Truhe)
    2. Yol Gözümü Dağlıyor (Der Weg verschließt mir die Augen)
    3. Gelin Olmuş (Sie wurde eine Braut)
    4. Balık Olsaydım (Wenn ich ein Fisch wär)
    5. Sahibi Yok (Hat keinen Besitzer)
    6. Doymadınız (Ihr wurdet nicht satt)
    7. Açtırdınız Kutuyu (Ihr ließt die Büchse öffnen)
    8. Sandığım Hazır (Meine Brust ist bereit)
    9. Yolun Sonu (Ende des Weges)

    Aşkın Izdırabını... (2012) „Das Leiden der Liebe...“

    Tracks:

    1. Paranoya (Paranoia)
    2. Geç Kaldım (Ich bin zu spät)
    3. Platonik (Platonisch)
    4. Kabulleniş (Gewährung)
    5. İçgüdü (Instinkt)
    6. Aşk Kitabı (Liebesbuch)
    7. Tek Gecelik (One Night Stand)
    8. Tükenmiş (Erhoben)
    9. Takıntı (Obsession)
    10. Kıskançlık (Neid)
    11. Paranoya - Acoustic
    12. Geç Kaldım (Acoustic)
    13. Platonik (Electronic)
    14. Boynuz Track (Horn-Track)

    Filmografie

    • 2005: Balans ve Manevra
    • 2008: Çocuk[2]
    • 2009: İstenmeyen Tüyler
    • 2009: 1 Erkek 1 Kadın
    • 2012: Acayip Hikayeler

    Weblinks

    Einzelnachweise

    1. Profile at allmusic.com
    2. http://www.cocuk-film.com/

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.