R3HAB

  • R3hab (* 2. April 1986 in Breda; bürgerlicher Name Fadil El Ghoul) ist ein niederländischer DJ und Musikproduzent marokkanischer und algerischer Abstammung.

    Karriere

    R3hab machte seine ersten Schritte in seiner Karriere als DJ und Produzent 2008, als er den Track "Mrkrstft" zusammen mit Hardwell veröffentlichte. Die Single erreichte Platz 38 in den niederländischen Charts. Ab diesem Zeitpunkt ging es für den Niederländer erfolgreich weiter: Zunächst veröffentlichte er noch einen weiteren Track mit Hardwell, bevor er 2010 auch vermehrt durch Remixe auffiel. Bis heute remixte R3hab zum Beispiel für Künstler wie David Guetta, Tiësto, Calvin Harris und Lady Gaga.

    Mit Prutataaa erschien R3habs erste Zusammenarbeit mit dem international bekannten DJ und Produzenten Afrojack. Der Track erschien auf Afrojacks Label „Wall Recordings“. Seitdem steht R3hab dort unter Vertrag. Einen weiteren Vertrag schloss der DJ mit dem Erfolgs Label „Spinnin' Records“ ab. 2013 erschien der Track Revolution gemeinsam mit dem australischen DJ-Duo Nervo und dem House-DJ Ummet Ozcan. Der Song konnte bis in die britischen Top-40 vorrücken sowie auch einen Einstieg in die belgischen Single-Charts erreichen. Seine Solo-Single Samurai (Go Hard) wurde im Februar 2014 über Spinnin' veröffentlicht. Das offizielle Musikvideo wurde nach nur einem Jahr über 15 Millionen mal aufgerufen. Ein Remix des ebenfalls niederländischen DJs Tiesto gewann an ähnlich großer Population. Ähnlichen Erfolg brachten auch die Nachfolgersingles How We Party gemeinsam mit dem DJ-Duo Vinai, mit dem er Platz eins der Beatport Top-100 erreichen konnte oder Raise Those Hands zusammen mit Bassjackers ein. Während die Single Flashlight, die gemeinsam mit Deorro entstand eine weitere Platzierung in Belgien verschaffte, rückte Soundwave bis in die Top-100 der kanadischen Billboard Charts vor. Gesungen wurde das Lied von Sänger Trevor Guthrie, der insbesondere durch den Song This Is What It Feels Like des DJ und Produzenten Armin van Buuren bekannt ist.

    Ende des Jahres 2014 erschien die Single Karate, die R3hab gemeinsam mit dem US-amerikanischen Produzenten Niles Hollowell-Dhar alias KSHMR, der bereit durch Produktionen wie Snoop Doggs Sweart oder Dvbbs' Tsunami Erfolge sammelte, aufnahm. Der Track wurde wieder von Spinnin' veröffentlicht und stand innerhalb weniger Tage an der Spitze der Beatport Top-100. Des Weiteren gelang den beiden ein Einstieg in die französischen Single-Charts und auch in Deutschland zählt Karate als einer seiner größten Erfolge. Das dazugehörige Musikvideo, welches mehrere junge Frauen beim Training der Kampfsportart zeigt, zählt nach nur einer Woche bereits über eine Millionen Aufrufe.

    Diskografie

    Singles (Auswahl)

    2008

    • Mrkrstft (präsentiert von Hardwell)

    2009

    • Blue Magic (mit Hardwell; 2009)
    • Cobra
    • Get Get Down (mit Addy Van Der Zwan; 2010)

    2011

    • Sending My Love (mit Swanky Tunes; feat. Max C)

    2012

    • Living 4 the City (mit Shermanology)

    2013

    • Revolution (mit Nervo und Ummet Ozcan)

    2014

    • Samurai (Go Hard)
    • Androids
    • Flashlight (mit Deorro)
    • Unstoppable (feat. Eva Simons)
    • How We Party (mit Vinai)
    • Ready For The Weekend (mit NERVO; feat. Ayah Marar)
    • Soundwave (feat. Trevor Guthrie)
    • Burnin' (mit Calvin Harris)
    • Karate (mit KSHMR)

    2015

    • Phoenix (Mit Sander van Doorn)
    • Tiger (R3hab vs. Skytech & Fafaq)

    Remixe (Auswahl)

    2010

    • Bob Sinclar featuring Sean Paul - "Tik Tok" (Chuckie & R3hab Remix)
    • G&G - "We Just Criticize" (R3hab & Addy Van Der Zwan Remix)
    • David Guetta and Chris Willis featuring Fergie and LMFAO - "Gettin' Over You" (R3hab Bootleg)

    2011

    • Lady Gaga - "Marry the Night" (R3hab Remix)
    • Lady Gaga - "Judas" (R3hab Remix)
    • Kaskade featuring Mindy Gledhill - "Eyes" (R3hab Remix)
    • Katy Perry - "The One That Got Away" (R3hab Remix)
    • David Guetta featuring Usher - "Without You" (R3hab's XS Remix)
    • Rihanna featuring Calvin Harris - "We Found Love" (R3hab's XS Remix)
    • Jennifer Lopez - "Papi" (R3hab Remix)
    • Tiësto - "Maximal Crazy" (R3hab & Swanky Tunes Remix)
    • Sander Van Doorn - "Koko" (R3hab Remix)
    • Calvin Harris featuring Kelis - "Bounce" (R3hab Remix)
    • Pitbull featuring Ne-Yo, Afrojack and Nayer - "Give Me Everything (R3hab Remix)

    2012

    • Pitbull - Don't Stop The Party (R3hab & ZROQ Remix)
    • Michael Woods - We've Only Just Begun (R3hab & ZROQ Remix)
    • Enrique Iglesias - Finally Found You (R3hab & ZROQ Remix)
    • Madonna - Turn Up The Radio (R3hab's Surrender Remix)
    • Calvin Harris - We'll Be Coming Back (R3hab EDC Vegas Remix)
    • Calvin Harris - We'll Be Coming Back (R3hab EDC NYC Remix)
    • Afrojack and Shermanology - Can't Stop Me Now (R3hab & Dyro Remix)
    • Usher - Scream (R3hab Remix)
    • Pitbull - Back in Time (R3hab Remix)
    • Sebastian Ingrosso and Alesso - Calling (Lose My Mind) (R3hab & Swanky Tunes Chainsaw Madness Mix)
    • David Guetta - "I Can Only Imagine" (R3hab Remix)
    • will.i.am - Go Home (R3hab vs The Eye Remix)

    2013

    • Pitbull feat. Ke$ha - Timber (R3hab Remix)
    • Rihanna - What Now (R3hab Remix)
    • David Guetta featuring Ne-Yo and Akon - Play Hard (R3hab Remix)
    • Tiesto - Chasing Summers (R3hab & Quintino Remix)
    • Calvin Harris featuring Ellie Goulding - I Need Your Love (R3hab Remix)
    • Diplo featuring Nicky Da B - Express Yourself (R3hab & Diplo Remix)

    2014

    • Tiësto feat. Matthew Koma - Wasted (R3hab Remix)
    • Rita Ora - I Will Never Let You Down (R3hab Remix)
    • Calvin Harris - Summer (R3hab & Ummet Ozcan)
    • Beyoncé - Pretty Hurts (R3hab Remix)
    • Gareth Emery feat. Krewella - Lights and Thunder (R3hab Remix)
    • John Legend - You And I (R3hab Remix)

    Weblinks

    Einzelnachweise

    1. UK-Charthistorie
    2. http://www.discogs.com/Hardwell-Presents-Rehab-Mrkrstft/release/1385526

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.