Baciami Adesso

Mietta

  • Mietta (* 12. November 1969 in Tarent; eigentlich Daniela Miglietta) ist eine italienische Sängerin.

    Sie begann ihre Karriere 1988 beim Sanremo-Festival mit dem Lied Sogno, das allerdings nicht das Finale erreichte. Das Lied wurde einige Jahre später von Syria gecovert. Im selben Jahr war sie mit Flavia Fortunato auf Tour durch Italien.

    1989 präsentierte sie beim Sanremo-Festival das von Amedeo Minghi geschriebene Lied Canzoni, mit dem sie den 1. Platz beim Nachwuchswettbewerb belegte. Das Lied wurde ihr erster Top Ten-Hit in Italien.

    1990 präsentierte sie beim Sanremo-Festival im Duett mit Amedeo Minghi das Lied Vattene amore. Das Stück erreichte Platz 3 beim Festival und war wochenlang Nr. 1 in Italien. Im selben Jahr erschien ihr erstes Album, und Mietta wurde zur Sängerin des Jahres gewählt. Diesen Erfolg wiederholte sie im Jahr darauf erneut. Am Sanremo-Festival nahm sie 1991, 1993, 2000, 2004 und 2008 erneut teil.

    Sie hat mit vielen ihrer Kollegen gearbeitet, wie z. B. Mango, Mariella Nava oder Biagio Antonacci, die allesamt Titel für sie geschrieben haben.

    Erfolgstitel

    • 1988: Sogno
    • 1989: Canzoni
    • 1990: Vattene amore
    • 1990: La farfalla
    • 1990: Cuore di metallo
    • 1991: Dubbi no
    • 1991: Il gioco delle parti
    • 1992: Vivrò, vivrai, vivremo noi
    • 1993: Figli di chi
    • 1993: Acqua di mare
    • 1994: Cambia pelle
    • 1998: Angeli noi
    • 2000: Fare l’amore
    • 2002: Shisa
    • 2003: Abbracciati e vivi
    • 2004: Cuore (Duett mit Morris Albert)
    • 2006: Il fiore
    • 2008: Baciami adesso

    Alben

    • 1990: Canzoni
    • 1991: Volano le pagine
    • 1992: Lasciamoci respirare
    • 1994: Cambia pelle
    • 1995: Daniela è felice
    • 1998: La mia anima
    • 2000: Tutto o niente
    • 2003: Per esempio...per amore
    • 2006: 74100
    • 2008: Con il sole nelle mani
    • 2011: Due soli

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.