Johnny Ruffo

  • Johnny Ruffo (* 8. März 1988 in Balcatta, Perth) ist ein australischer Popsänger, Tänzer und Schauspieler.

    Leben

    Johnny Ruffo wurde im März 1988 in Balcatta, Western Australia, als Sohn von Jill und Pasche Ruffo geboren. Er hat durch seinen Vater italienische Wurzeln. Die Eltern trennten sich als Ruffo drei Jahre alt war und er zog mit seiner Mutter weg. Er verbrachte den größten Teil seiner Jugend bei seiner Mutter und beschloss im Alter von 12 Jahren seinen Traum von einer Musikkarriere zu verwirklichen, so wie sein großes Vorbild Michael Jackson. Er brachte sich selber das Klavier und Gitarren spielen bei und fing mit 14 Jahren an seine eigenen Lieder zu schreiben. Nach seinem Abschluss an der Balcatta Senior High School begann er als Bauarbeiter in Perth und nahm später einen Job als Sänger und Songwriter der Elektropop-Band Supernova an.

    Karriere

    2011 bewarb er sich für die dritte Staffel der Castingshow The X Factor. Er überstand das Casting und kam in die Live-Shows, in denen er von seinem Mentor Guy Sebastian betreut wurde. Am Ende belegte er den 3. Platz hinter Reece Mastin und Andrew Wishart. Ruffo erhielt trotzdem einen Plattenvertrag bei Sony Music. Ebenfalls 2012 brachte Ruffo bei Jay Jays Armbanduhren auf den Markt.

    Seine erste Single On Top veröffentlichte er im Juni 2012. Obwohl er damit nicht über Platz 14 der australischen Charts hinauskam, erreichte das Lied Platin-Status. Wenige Monate später brachte er seine zweite Single Take It Home raus, die es auf Platz 30 der Charts schaffte. 2013 veröffentlicht er seine dritte Single Untouchable.

    Neben der Musik ist Ruffo auch als Schauspieler tätig. Sein Debüt gab er in der australischen Daily Soap Home and Away, in der er seit dem 1. April 2013 in der Nebenrolle des Chris Harrington zu sehen ist.

    Diskografie

    Singles

    • On Top (2012)
    • Take It Home (2012)
    • Santa Claus Is Coming to Town (2012)
    • Untouchable (2013)

    Filmografie

    • seit 2013: Home and Away (Soap, Nebenrolle)

    Quellen

    1. Chartdiskografie Australien
    2. Johnny Ruffo, Seven für Throng, 23. März 2012
    3. Johnny Ruffo wins 2012 Dancing With The Stars ..., The Daily Telegraph, 17. Juni 2012
    4. Gold-/Platin-Auszeichnungen in Australien 2012

    Weblinks

    •  Commons: Johnny Ruffo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
    • offizielle Homepage (englisch)

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.