Rocket Ship

San Cisco

  • San Cisco ist eine australische Indie-Pop-Band, die 2009 unter dem Namen King George in Fremantle gegründet wurde. Im November 2011 unterzeichnete die Band zunächst einen Vertrag mit Albert Productions , veröffentlichte ihr Debütalbum letztlich jedoch bei Fat Possum Records.

    Geschichte

    Gründung

    Die Mitglieder von San Cisco besuchten dieselbe High School in Fremantle. Der Sänger und Gitarrist Davieson sowie die Schlagzeugerin Stevens kannten sich seit ihrer frühen Kindheit und waren frühere Mitglieder der Rock-Gruppen "The Real Life Animators" und "The Flairz"; Biondillo und Davieson verband ein gemeinsames Interesse für das Skateboarden und die Musik. Stevens ist die Tochter von Phil Stevens, der gemeinsam mit John Butler Trio und The Waifs, zwei Bands, die ebenfalls von Phil Stevens verwaltet werden, das Label Jarrah Records gründete.

    Ende 2009 begannen Davieson, Stevens und Biondillo gemeinsam Musik zu spielen; später stieß auch der Bassist Gardner zu ihnen. Ihren ursprünglichen Namen "King George" änderte die Band auf Rat von Freunden und Fans in "San Cisco". Nach Aussage der Band bestehe kein Zusammenhang zwischen der Stadt San Francisco und ihrem Namen. Den Namen "San Cisco" hätten sie gewählt, weil er nichts bedeute, und ihnen einen weiten Gestaltungsspielraum bezüglich ihrer Inhalte biete.

    Diskografie

    Alben

    • San Cisco (Fat Possum Records / Island City Records; 23. November 2012)
    • Gracetown (Fat Possum Records / Island City Records; 6. März 2015)

    EPs

    • Golden Revolver (San Cisco Music; 4. Februar 2011)
    • Awkward (Island City Records; 3. Februar 2012; AUS #32)
    • Beach (Columbia Records; 10. Dezember 2012)

    Quellen

    1. a b San Cisco in den australischen Charts
    2. Introducing... San Cisco. In: So So Gay. Abgerufen am 1. März 2013. 
    3. Krysty Symonds: San Cisco scoops pool at WAMI Awards. In: Perth Now – The Sunday Times, 3. Juni 2012. Abgerufen am 1. März 2013. 
    4. San Cisco Interview. In: 3 News. Abgerufen am 1. März 2013. 
    5. Emilia Vranjes: 2011: The year of San Cisco. In: Fremantle Gazette, 17. Januar 2011. Abgerufen am 1. März 2013. 

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.