George Strait

  • George Harvey Strait (* 18. Mai 1952 in Poteet, Atascosa County, Texas) ist ein US-amerikanischer Country-Sänger und ein bedeutender Vertreter des Neo-Traditionalismus. Bis 2009 erreichte er mit 19 Alben und 44 Singles Platz eins der Country-Charts.

    Biografie

    Kindheit und Jugend

    George Strait und sein Bruder wurden nach der frühen Scheidung seiner Eltern vom Vater im Nachbarcounty Frio im Städtchen Pearsall großgezogen. Sie verbrachten die Wochenenden regelmäßig auf der Familien-Ranch, die von den Großeltern bewirtschaftet wurde. Als Teenager spielte er in verschiedenen Schülerbands. Noch vor seinem zwanzigsten Lebensjahr heiratete er seine Schulfreundin Norma. In seiner dreijährigen Militärzeit, die er auf Hawaii verbrachte, spielte er in einer Country-Band bei der Armee. Seine musikalischen Vorbilder waren Merle Haggard, George Jones und Bob Wills.

    Nach seinem Militärdienst studierte Strait Landwirtschaft und arbeitete anschließend als Vormann auf einer Ranch. Noch während seiner Studienzeit hatte er sich über einen Zettel am Schwarzen Brett als Sänger mit der Band Ace in the Hole zusammengefunden. Die Gruppe spielte in Clubs und Dancehalls rund um San Antonio in Texas und baute sich schnell eine Fan-Gemeinde auf.

    Erste Schritte

    1976 wurden bei dem kleinen Label D Records, das dem George-Jones-Produzenten „Pappy“ Daily gehörte (der der Großvater eines Mitglieds von Ace in the Hole war), die ersten Singles aufgenommen. Es handelte sich dabei um drei Eigenkompositionen von George Strait, die allerdings nicht erfolgreich waren. 1977 produzierte Strait zusammen mit dem Songwriter Darrell Staedler einige Demo-Tapes und bot sie erfolglos verschiedenen Plattenfirmen an.

    Nach Abschluss seines Studiums jobbte Strait auf einer Ranch, spielte einige Demos für das MCA-Label ein und erhielt im Alter von 29 Jahren schließlich einen Vertrag. Das erste Stück, das dort veröffentlicht wurde, war die Dean-Dillon-Komposition Unwound. Die Single schaffte es in die Country-Top-Ten.

    Superstar der Country-Musik

    Nach dem Erfolg der Single wurde mit Session-Musikern sein erstes Album Strait Country eingespielt. Seine alte Band begleitete ihn weiterhin auf Tourneen. Die nächsten Singles erreichten ebenfalls vordere Plätze in den Country-Charts. 1982 hatte er mit Fool Hearted Memory seinen ersten Nummer-1-Hit. Es folgte eine nahezu ununterbrochene Folge von Top-Hits.

    Strait war der dominierende Country-Star der achtziger und neunziger Jahre, und auch im neuen Jahrtausend ist er regelmäßig auf den vordersten Plätzen zu finden. Er veröffentlichte bis 2009 25 Studioalben und 88 Singles, von denen 19 Alben und 44 Singles Platz 1 der Country-Charts belegten.

    Er verkaufte bis 2009 mehr als 73 Millionen Tonträger und erhielt 13 Multi-Platin-, 32 Platin- und 35 Gold-Alben; 18 seiner Singles fanden sich auch in den Billboard-Pop-Charts wieder. Strait erhielt bis 2006 88 der wichtigsten Musikpreise in den USA, darunter auch 16 Billboard Awards sowie den National Medal of Arts 2003. 2006 wurde er in die Country Music Hall of Fame aufgenommen; 2009 ernannte ihn die Academy of Country Music zum Künstler des Jahrzehnts.

    Privatleben

    George Strait hatte mit Ehefrau Norma zwei Kinder. 1981 kam Sohn George Jr. und 1972 Tochter Jenifer zu Welt, die im Alter von 13 Jahren 1986 bei einem Autounfall starb.

    Auszeichnungen

    • 1984 - ACM - Top Male Vocalist
    • 1985 - ACM - Album Of The Year "Does Fort Worth Ever Cross Your Mind"
    • 1985 - ACM - Top Male Vocalist
    • 1985 - CMA - Album Of The Year "Does Forth Worth Ever Cross Your Mind"
    • 1985 - CMA - Male Vocalist Of The Year
    • 1986 - CMA - Male Vocalist Of The Year
    • 1986 - TNN - Top Male Vocalist
    • 1988 - ACM - Top Male Vocalist
    • 1989 - ACM - Entertainer Of The Year
    • 1989 - CMA - Entertainer of the Year
    • 1990 - CMA - Entertainer of the Year
    • 1995 - ACM - Single Of The Year "Check Yes Or No"
    • 1996 - ACM - Album Of The Year "Blue Clear Sky"
    • 1996 - ACM - Top Male Vocalist
    • 1996 - Billboard - Country Artist of the Year
    • 1996 - CMA - Album Of The Year "Blue Clear Sky"
    • 1996 - CMA - Male Vocalist Of The Year
    • 1996 - CMA - Single Of The Year "Check Yes Or No"
    • 1996 - TNN - Album Of The Year "Lead On"
    • 1996 - TNN - Single Of The Year
    • 1997 - ACM - Album Of The Year "Carrying Your Love With Me"
    • 1997 - ACM - Top Male Vocalist
    • 1997 - CMA - Album Of The Year "Carrying Your Love With Me"
    • 1997 - CMA - Male Vocalist Of The Year
    • 1997 - TNN - Album Of The Year
    • 1998 - CMA - Male Vocalist Of The Year
    • 1999 - TNN - Album Of The Year "One Step At A Time"
    • 2000 - CMA - Vocal Event Of The Year
    • 2000 - TNN - Album Of The Year "Always Never The Same"
    • 2000 - TNN - Entertainer Of The Year
    • 2000 - TNN - Single Of The Year "Write This Down"
    • 2000 - TNN - Top Male Vocalist
    • 2000 - CMA - Vocal Event of the Year " Murder on Music Row"
    • 2001 - TNN - Entertainer Of The Year
    • 2001 - TNN - Single Of The Year "Murder On Music Row"
    • 2003 - National Medal of Art
    • 2003 - Special Achievement Award in recognition of 50 #1 songs
    • 2006 - Country Music Hall of Fame Member
    • 2009 - ACM - Artist of the Decade

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.