French Montana - Pop That Videos - Alle Clips, News und Musikvideos von French Montana - Pop That

Alle Musikvideos von French Montana

French Montana

Über French Montana

French Montana (* 9. November 1984 als Karim Kharbouch in Rabat, Marokko) ist ein US-amerikanischer Rapper und Sänger. Außerdem ist er Gründer und CEO des Labels Cocaine City Records.

Leben

Seine Eltern sind beide Marokkaner, seine Familie weist jedoch auch somalische Wurzeln auf. Er wuchs zunächst in Marokko auf, 1996 wanderten seine Eltern mit ihm und seinem Bruder in die Bronx nach New York aus. Als Montana siebzehn war, verließ der Vater die Familie, weswegen fortan Montana für seine Mutter und seinen jüngeren Bruder sorgte.

Musik

Zwischen 2001 und 2010 brachte er gemeinsam mit Cokeboy Los eine Reihe an Mixtapes heraus, die sie ‚Cocaine City‘ nannten.

Zudem war er 2012 auf dem Album Hinter blauen Augen des deutschen Rappers Fler vertreten. Im Jahr 2013 erschien dann sein Debütalbum Excuse My French.

Diskografie

Alben

  • 2013: Excuse My French

Singles

  • 2012: Shot Caller (featuring Charlie Rock)
  • 2012: Pop That (featuring Rick Ross, Drake & Lil Wayne)
  • 2012: Marble Floors (featuring Rick Ross, Lil Wayne & 2 Chainz)
  • 2013: Freaks (featuring Nicki Minaj)
  • 2013: Feelin' Myself (Will.i.am featuring Miley Cyrus, Wiz Khalifa & French Montana)
  • 2014: Loyal (Chris Brown featuring Lil Wayne & French Montana)
  • 2014: I Luh Ya Papi (Jennifer Lopez featuring French Montana)

Quellen

  1. ab Chartquellen: DE US
  2. ↑ Marisa Mendez: French Montana: Akon’s Bullet. AllHipHop.com. 11. August 2009. Abgerufen am 6. Juni 2013.
  3. ↑ 01/31/2011 00:00:00: French Montana 'Wasn't Gonna Do' XXL Freshman Cover - Music, Celebrity, Artist News. MTV.com. 8. März 2012. Abgerufen am 6. Juni 2013.
  4. ab Marisa Mendez: TOP 5 DEAD OR ALIVE: French Montana. AllHipHop.com. 7. April 2009. Abgerufen am 6. Juni 2013.
  5. ↑ Q&A With French Montana: Talks Indie Grind, Diddy's Business Sense & Max B. BallerStatus.com. Abgerufen am 6. Juni 2013.
  6. ↑ French Montana: Pop That. StarFlash.de. Abgerufen am 6. Juni 2013.

Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.