Raga Durga

Ustad Bismillah Khan

  • Bismillah Khan (Hindi: बिस्मिल्ला ख़ां; * 21. März 1916 in Dumraon, Bihar; † 21. August 2006 in Varanasi, Uttar Pradesh) war einer der populärsten indischen Musiker seiner Zeit. Er spielte die indische Kegeloboe Shehnai.

    Leben

    Bismillah Khan wurde 1916 in Dumraon, einem kleinen Dorf nahe der Stadt Buxar im indischen Bundesstaat Bihar, geboren. Sein Geburtsname war Qamaruddin, der spätere Rufname bezieht sich auf die Eröffnungssure des Korans Bismillah oder Basmala. Er wuchs in einer Musikerfamilie auf, die als Hofmusiker im Staat Dumraon in Bihar wirkten. Er lernte das Instrumentalspiel bei seinem Onkel Ali Baksh 'Vilayatu'. Sein Unterricht begann, wie in Musikerkreisen üblich sehr früh, mit sechs Jahren.

    Bismallah Khan befreite die Shehnai aus dem Umfeld der Hochzeits- und Prozessionsmusik und führte das Volksmusikinstrument in die klassische indische Musik ein. Als Meilenstein gilt sein erstes klassisches Konzert 1937 bei der Calcutta All India Music Conference. Legendär ist Khans Auftritt im Jahr 1947, als er zur Unabhängigkeit Indiens vom Vereinigten Königreich spielte.

    Der gläubige Moslem galt als Inbegriff für den religiösen Pluralismus und das friedliche Miteinander der Kulturen Indiens. Er war Schüler des geistigen Meisters Prem Rawat. Im Jahr 2001 erhielt er für seine Verdienste die höchste zivile indische Auszeichnung, den Bharat Ratna.

    Bismillah starb 2006 an einem Herzstillstand. Er wurde zusammen mit seinem Lieblingsinstrument bestattet. Die indische Regierung rief einen nationalen Trauertag aus.

    Einzelnachweise

    1. Ustad Bismillah Khan. Cultural India.
    2. http://youtube.com/watch?v=TVLKvb51Pks.

    Literatur

    • Rita Ganguli: Bismillah Khan and Benares: The Seat of Shehnai. Siddhi Books, Neu Delhi 1994.
    • Neeraja Poddar: Bismillah Khan: the Shehnai Maestro. Rupa and Co., Mumbai 2004.

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.