Ryan Tedder

  • Ryan Benjamin Tedder (* 26. Juni 1979 in Tulsa, Oklahoma) ist ein US-amerikanischer Musiker, Liederkomponist und Musikproduzent. Er ist bekannt als Sänger der Band OneRepublic, die mit Apologize im Jahr 2007 einen internationalen Nummer-Eins-Hit hatte.

    Leben

    Tedder wuchs in Tulsa, seinem Geburtsort, auf und lernte im Alter von drei Jahren bereits Klavier zu spielen. Sein Vater war bereits Musiker und Lehrer gewesen. Tedders Lieblingsmusiker waren im frühen Alter Künstler wie Sting oder Peter Gabriel. In seiner Jugend bildeten sich in seinem Umfeld öfter Musikbands, die an Schulen oder Kirchen spielten. Als er die High School besuchte, wurde er Gitarrist einer Schulband. Mit dabei war Zach Filkins, der später mit Tedder Teil der Gruppe OneRepublic sein sollte.

    Musikalische Karriere

    Produzent

    Nach dem College zog Tedder nach New York und dann nach Nashville, um Songs zu produzieren. Nach einiger Zeit als Produzent traf er auf den Hip-Hop-Musiker Timbaland (zuvor mit Justin Timberlake oder Aaliyah erfolgreich), mit dem weitere Zusammenarbeit folgen sollte. Mit Timbaland kam Tedder als Produzent größer heraus. Es folgten Engagements mit Dima Bilan, Natasha Bedingfield, Monrose, Paul Oakenfold, Kelly Clarkson, Ashley Tisdale, Chris Cornell, Jennifer Lopez oder Big Time Rush. Seine größten Erfolge als Komponist und Produzent waren der Nummer-Eins-Hit aus dem Jahr 2008 Bleeding Love von Leona Lewis, den er zusammen mit Jesse McCartney geschrieben hatte, sowie aus dem Jahr 2009 Halo von Beyoncé Knowles. Auch Adeles Hit-Single Rumour Has It (2011) stammt aus seiner Feder. Im Jahr 2011 produzierte er den Track I Was Here für Beyoncé. Der Track ist auf dem Album 4 zu hören.

    OneRepublic

    2002 bildete sich die Alternative Rockband OneRepublic. Tedder ist der Produzent, Songwriter, Sänger, Gitarrist und Pianist der Band. Nach ihrer Gründung startete die Band vorerst nur im Internet auf der populären Plattform MySpace durch. Seit Juni 2004 wurden ihre Songs rund 22 Millionen mal auf der Seite abgespielt. Der kommerzielle Erfolg durch Single- und Album-Veröffentlichungen ließ allerdings noch länger auf sich warten.

    Mit der Veröffentlichung des Albums Shock Value im Jahr 2007, auf dem eine Remix-Version ihres Titels Apologize zu finden ist, brachte Timbaland mit der Band jene Single Ende desselben Jahres auf den Markt. Mit Nummer-Eins-Hits im deutschsprachigen Raum und weiteren Ländern wurde das Lied zum internationalen Erfolgshit und verhalf der Band zum Durchbruch.

    Privates

    Ryan Tedder ist verheiratet. Seine Frau Genevieve und er haben zwei gemeinsame Söhne (* 2010 und * 2014). Mit seinen drei Cousins, Adam, Ashley und Austin Clark, die zusammen die Band "Sons of Sylvia" bilden, hat er bereits zusammen gearbeitet.

    Diskografie

    Singles als Gastmusiker

    • 2011: Rocketeer (Far East Movement feat. Ryan Tedder)
    • 2011: Lost Then Found (Leona Lewis feat. Ryan Tedder)
    • 2012: Calling (Lose My Mind) (Sebastian Ingrosso & Alesso feat. Ryan Tedder)
    • 2012: The Fighter (Gym Class Heroes feat. Ryan Tedder)
    • 2012: Lost At Sea (Zedd feat. Ryan Tedder)
    • 2014: S.T.O.P (David Guetta feat. Ryan Tedder)

    Weblinks

    Einzelnachweise

    1. a b c Chartplatzierungen der Single Rocketeer
    2. Chartplatzierungen der Single Calling (Lose My Mind)

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.