Plaid

  • Plaid ist ein britisches Musikduo.

    Geschichte

    Die Mitglieder sind Andy Turner und Ed Handley, die bereits seit 1989 zusammen mit Ken Downie das Musikprojekt Black Dog Productions realisierten. Ihre erste, noch unter dem Alias Black Dog Productions veröffentlichte LP Bytes wurde 1993 auf dem Label Warp Records veröffentlicht. Andy Turner und Ed Handley wurden durch frühe Hip-Hop-Musik nachhaltig beeinflusst, welche sie mit Dance-Musik verbanden. Die beiden Musiker trennten sich 1995 von Downie. Daraufhin nahmen sie auf dem Label Clear eine EP auf, bevor sie endgültig bei Warp Records unter Vertrag standen. Nebenbei nahmen sie zusammen mit Mark Broom unter dem Pseudonym Repeat zwei Lieder auf, die auf seiner EP south of market zu hören sind. Ihre beiden ersten LPs Not For Threes und Rest Proof Clockwork wurden in Amerika auf dem Label Nothing Records veröffentlicht. Der eigentliche Durchbruch begann mit der Compilation Trainer, welche einen Rückblick auf ihre musikalischen Werke aus der Zeit vor Black Dog Productions beinhaltet. Zu dieser Zeit (2000) war Warp Records im Begriff, allmählich in den USA Fuß zu fassen, sehr zum Vorteil für Plaid.

    Plaid arbeiteten zusammen mit dem Videokünstler Bob Jaroc an ihrem Projekt Greedy Baby, dessen Uraufführung im Londoner South Bank Centre stattfand und mittlerweile im Londoner IMAX-Kino in Waterloo aufgeführt wird.

    Diskografie

    Alben

    • 1991: Mbuki Mvuki (Black Dog Productions)
    • 1997: Not for Threes
    • 1999: Rest Proof Clockwork
    • 2000: Trainer
    • 2001: Double Figure
    • 2003: Parts in the Post (Remixes)
    • 2003: Spokes
    • 2006: Greedy Baby (CD/DVD Projekt mit Bob Jaroc)
    • 2007: Tekkonkinkreet (Soundtrack)
    • 2008: Heaven’s Door (Soundtrack)
    • 2011: Scintilli
    • 2014: Reachy Prints

    EPs

    • 1992: Scoobs in Columbia
    • 1995: Android
    • 1997: Undoneson
    • 1999: Peel Session
    • 2000: Booc
    • 2002: P-Brane
    • 2003: Dialp

    Weblinks

    Der Text ist unter der Lizenz "Creative Commons Attribution/Share Alike" verfügbar. Zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Einzelheiten sind auf der Seite von Creative Commons beschrieben. Ursprüngliche(r) Autor(en) des verwendeten Textes.